© oekonews.at
© oekonews.at

oekonews.at feiert dritten Geburtstag

Zugriffe steigen um über 100% pro Jahr, Leser werden von Monat zu Monat mehr

Am 1. August 2003 ging die erste Online-Tageszeitung für Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit ‘oekonews.at’ auf der Domain www.oekonews.at in Betrieb und damit begann eine bereits mehrmals ausgezeichnete Erfolggeschichte. Bereits im Dezember 2003 erhielt oekonews.at mit dem Diamond-Award die erste Auszeichnung. 2004 folgten eine Auszeichnung durch den Orange-Award, der Hans Czettel Preis, der Österreichischen Solarpreis durch Eurosolar Austria und der Ford Umweltpreis und der Umweltjournalistenpreis von Dr. Hans Kronberger. 2005 gewinnt die Online-Zeitung den Alternativen Medienpreis und 2006 den deutschen Internet-Award.

Viele Monate Vorbereitung und hunderte Arbeitsstunden waren notwendig gewesen, bis die Online-Tageszeitung das erste Mal für Interessierte für den Bereich Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit berichten konnte. Doris Holler, Ing. Martin Litschauer, Ing. Lukas Pawek und Robert Willfurth hatten sich damals in das gemeinsame Projekt gewagt und in der Zwischenzeit eine treue Leserschaft erobert. Im ersten Jahr konnten bereits 308.857 Zugriffe verzeichnet werden. Im zweiten Jahr wurde bereits die Millionenschwelle überschritten und im dritten Jahr verzeichnete die Homepage bereits 2.060.203 Seitenaufrufe, so dass die Anzahl der aufgerufenen Beiträge pro Jahr um über 100% gesteigert werden konnte. Aber auch jene Leser, die den kostenlosen wöchentlichen Newsletter abonniert haben, nehmen stetig zu. Mit über 2200 Abonnenten konnte dieses Service alleine im letzten Jahr um 171% ausgedehnt werden.

Bei der Berichterstattung arbeitet das Team mit vielen treuen Seelen und Organisationen zusammen und beschafft sich auch Neuigkeiten von Firmen und Universitäten. So wird aktuell zum Ökostromgesetz, aus der Anti-Atomszene, aus dem Photovoltaikmarkt, der Windkraftbranche und vielen anderen Bereichen berichtet. Auch für die zahlreichen Energie- und Umweltstammtische ist oekonews.at bereits eine Plattform geworden, um Informationen zu veröffentlichen. Zu diesem Zweck wird auch die Termindatenbank www.oekotermine.at unterstützt, welche auch mit aktuellen Veranstaltungen und die Online-Tageszeitung eingebunden ist.

Über 7000 Beiträge sind in den letzten 3 Jahren auf www.oekonews.at erschienen und haben Lust auf mehr gemacht. Besonders bei den Insidern hat sich die Online-Tageszeitung bereits einen Namen gemacht, können doch immer wieder neue Trends und Entwicklungen vorgestellt werden. Dies hat oekonews.at auch im Ausland bekannt gemacht, 58% der Homepagebesucher kommen aus Österreich, jeder dritte Besucher bereits aus Deutschland.

‘Das größte Problem der Erneuerbaren Energie ist, dass die Bevölkerung noch zu wenig, über die Möglichkeiten der Erneuerbaren Energie weiß. Dem wollen wir entgegenwirken, damit in Zukunft Ökostromregelungen nicht einschränken sondern einen Ausbau zu einer 100%-Versorgung ermöglichen. Die Energiewende ist möglich und notwendig, wir werden weiter daran arbeiten.’, so Ing. Martin Litschauer, Sprecher von oekonews.at.

Sie wollen noch mehr über uns wissen?

Hier finden Sie mehr über oekonews.at

Besucher seit 16.Mai 2005 (gezählt von Top50Solar©):



Google Seitenwertung (von 10 Punkten) Ranking-Hits

Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / litschauer /