© oekonews.at
© oekonews.at

oekonews 2.0 - Umstellung ist abgeschlossen

Alle Features der neuen Seite kurz im Überblick

Neues Design

In den letzten Wochen wurde vor allem das Design optimiert. Die beiden oekonews-Designer, Robert Willfurth und Markus Stefan, hatten sich zum Ziel gesetzt, das Design - nach den Vorgaben des Redaktionsteams - klarer und seriöser zu gestalten. Wichtig war jedoch, dass der grundsätzliche Aufbau erhalten blieb, damit sich die oekonews-BesucherInnen schnell eingewöhnen. Seriösität war uns im Design wichtig, um den LeserInnenkreis weiter zu vergrössern.

Behindertenfreundlicher

Mittlerweile ist oekonews die größte österreichische Umweltplattform im Internet und möchte daher Menschen mit Behinderungen nicht ausschließen. Die neue Technik ist beispielsweise wesentlich leichter "lesbar" für blinde Menschen, die einen Computer für Blinde verwenden, der die Texte in die mit Fingern erfassbare Braille-Schrift übersetzt. Auch seh-eingeschränkte Personen finden sich jetzt durch erhöhte Kontraste und Hervorhebungseffekten besser zurecht. Die Behindertenfreundlichkeit wird in den nächsten Monaten noch stärker erhöht. Umweltschutz soll für alle Bevölkerungsgruppen attraktiv sein.

Neue Werbemöglichkeiten

Die Wünsche unserer Werbepartner wurden alle eingearbeitet. Es gibt jetzt attraktivere Werbplätze zu fairen Preisen. Die Preise wurden ausserdem vereinheitlicht. Jede Werbemöglichkeit kostet leistbare 50,- Euro. Alle Details auf: http://oekonews.at/redir/werbung
Eine Werbeschaltung ist die direkteste und konstruktivste Unterstützungsform für oekonews.

Neue Such-Funktion

oekonews-LeserInnen, die den Firefox 2.0 oder den Internet Explorer 7.0 benützen, können jetzt durch einen Klick die oekonews-Suche in Ihren Browser integrieren. Es kann damit direkt und schnell nach oekonews-Berichten gesucht werden.

Neue Technik

Programmiert wurde die Seite vom oekonews-Herausgeber Lukas Pawek und wurde komplett im CSS-Programmierstil geschrieben. Die nicht mehr zeitgemäße Tabellenprogrammierung der alten oekonews - Seite wurde umgestellt, da bereits nahezu alle verwendeten Browser CSS richtig darstellen können. Der Vorteil ist in der erhöhten Lesbarkeit des Quellcodes für Suchmaschinen, was eine bessere Suchmaschinenplatzierung bringt. Ein weiterer Vorteil ist die schnellere Ladezeit durch den um mehr als 50% reduzierten Programmiercode. Eine besondere Herausforderung war die Live-Umstellung. Mit rund 1000 BesucherInnen pro Tag durfte niemand im surfen beeinträchtigt werden, was die Umstellung spannend gemacht hat.

Was bringt oekonews 3.0?

In den nächsten Monaten wird oekonews 3.0 freigeschalten.
Viel wird noch nicht verraten, aber fix ist, dass sich die Suchfunktionen erheblich verbessern und oekonews weiter an einer erhöhten Behindertenfreundlichkeit arbeitet.

Wenn Sie oekonews-Abonnent/In sind, freuen wir uns über ein Feedback zur neu-gestalteten Seite.



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / pawek /