© Pininfarina/ Pininfarina Battista und Mahindra Racing Formula E Rennwagen
© Pininfarina/ Pininfarina Battista und Mahindra Racing Formula E Rennwagen

Einmal einen Elektrorennwagen auf der Rennstrecke fahren?

Automobili Pininfarina macht es für die Battista Elektro-Hypercar Kunden möglich

Barcelona - Sie haben die einzigartige Möglichkeit , einen Formel E Rennwagen und damit extreme E-Auto Leistung unter der Leitung des legendären Rennfahrers Nick Heidfeld zu fahren. Auf dem spanischen Circuit de Calafat nehmen Battista-Kunden an der Hyperdrive-Veranstaltung teil, bei der sie eine Reihe von auf der Rennstrecke vorbereiteten Elektrofahrzeugen testen können- bis sie schließlich bei einem Mahindra Racing Formel-E-Rennwagen landen.

Jochen Rudat, Automobili Pininfarina Chief Sales Officer, sagt: „ Wir sind auf einer Mission, die Welt‚ zu einer zu machen, die "elektrisch liebt", indem die Kombination schönes Design und herausragende Leistung in einer Reihe von Luxus-Autos kombiniert wird, beginnend mit dem Battista. Wir brechen mit der Konvention und bieten unseren Kunden das einzigartige Erlebnis, auf dem spanischen Circuit de Calafat auf der Rennstrecke vorbereitete Elektrofahrzeuge und ein Mahindra Racing Formula E-Auto zu fahren.

Die Gesamtleistung aller am Tag gefahrenen Fahrzeuge entspricht nach wie vor nicht der geplanten Leistung von umgerechnet 1.900 PS beim Battista. Daher werden die Kunden wertvolle Zeit mit dem Entwicklungsteam von Battista verbringen, um zu diskutieren, wie alle vom Motorsport inspirierten Technologien gemeistert werden können, die ihr zukünftiges Fahrerlebnis bestimmen. Ab 2020 wird das stärkste Auto in der Geschichte Italiens produziert.

Die Entwicklung der Battista beginnt bereits acht Monate nach ihrer Bekanntgabe und weniger als zwölf Monate, bevor die Produktion in Italien beginnt, mit ihrem entscheidenden straßen- und streckenbasierten Programm. Das rein elektrische Hyperauto ist auf eine Produktion von nicht mehr als 150 maßgeschneiderten Exemplaren begrenzt, die jeweils in der Pininfarina-Zentrale in Cambiano bei Turin von Hand gefertigt werden. Der Battista kombiniert visionäres italienisches Design mit modernster Technologie - das Markenzeichen jedes klassischen Pininfarina-Fahrzeugs - und liefert eine Kombination aus einer Reichweite von bis zu 500 km und einer Geschwindigkeit von 0 bis 100 kmh in weniger als zwei Sekunden - und das alles völlig emissionsfrei.

Battista-Kunden begleiten das Team auf seinem Weg

Die Experten von Automobili Pininfarina beschleunigen die Entwicklung des Battista auf seinem dynamischen Weg. Die Übertragung von mehr als fünf Jahren Formel-E-Erfahrung auf den Battista ist der bislang umfassendste Beweis für den Technologietransfer vom Motorsport in die Entwicklung von Hochleistungs-Straßenfahrzeugen. Sie wird viele Aspekte des Autos formieren, vom Design des Carbon-Chassis über die Entwicklung von Software und Kühlung bis hin zu Lenkung, Gaspedal und Allrad-Torque-Vectoring, um sicherzustellen, dass alle vier angetriebenen Räder den Ehrgeiz und die Fähigkeit des Fahrers unterstützen.

Unter der Leitung von Nick Heidfeld, dem Entwicklungsfahrer von Automobili Pininfarina, und dessen Direktor für Sportscars, Rene Wollmann, wird das Expertenteam der Entwicklungsingenieure die neun Kurven auf der rechten und sieben auf der linken Seite überwachen. Das Calafat-Fahrerlebnis informiert Kunden nicht nur über die potenzielle Kraft, Leistung, Seele und den Geist des Battista, sondern informiert auch Nick, Rene und das Entwicklungsteam des Battista darüber, wie sich Kunden zum ersten Mal auf extreme elektrische Leistung einstellen.

Nick wird vor Ort sein, um mit jedem Fahrer dessen persönlichen Geschmack an der Formel E und seine Erwartungen an den Battista zu besprechen. Rene bietet Kunden einen einzigartigen Sitz in der ersten Reihe für Prozesse, die an der Entwicklung des weltweit ersten rein elektrischen Luxus-Hyperautos beteiligt sind, und hilft ihnen zu verstehen, wie es Automobili Pininfarina gelingen wird, modernste Renntechnologie mit den höchsten Standards in Luxus und Design zu verbinden.

Nick Heidfeld, Automobili Pininfarina Development Driver, sagt: „ Indem wir die auf der Rennstrecke erprobten Formel-E-Technologien in einem Paket kombinieren, das auch ein Höchstmaß an Komfort, Luxus und Konnektivität bietet, möchten wir unseren Kunden ein Hyperauto bieten, das beides bietet, umwerfende Leistung und tagtägliches Fahrverhalten.

"Dieses erstaunliche Hyperdrive-Erlebnis ist nur ein Schritt auf dem Weg der Battista-Kunden zu uns und ein wichtiger Schritt, um Autoenthusiasten dazu zu bringen, sich in elektrischen Strom beim Auto zu verlieben."

Potenzielle Kunden können sich jetzt über einen Onlinedienst auf der Website des Unternehmens um den Erwerb eines Battista bewerben: www.automobili-pininfarina.com/viewing


Für Hyperauto-Fans, die es nicht erwarten können, bis 2020 zu fahren, ist der Battista heute auch in VR auf der Strecke und auf der Straße erhältlich. Auf Gaming-Plattformen wird "Asphalt 9: Legends" von Gameloft angeboten. Es ist die erste Plattform, auf der die Fahrer am Steuer des Battista sitzen.


Artikel Online geschalten von: / holler /