© ABB / eldrive Ladestation Vazov
© ABB / eldrive Ladestation Vazov

Bulgarien : Schnellladenetz mit Triplechargern wird erweitert

ABB und eMobility International haben bekannt gegeben, dass im ersten Quartal 2018 ein landesweites Schnellladenetz in Bulgarien entstehen soll

Bei uns gibt es schon zahlreiche Schnellladestationen für E-Fahrzeuge, in Bulgarien sind sie noch rar. Der E-Mobilitätsanbieter eMobility International betreibt derzeit mit 110 Miet- und Mitfahr-Elektrofahrzeugen die größte Elektroautoflotte Bulgariens, und ein Netz von Ladestationen. Auch mit Shell wurde eine Partnerschaft geschlossen, um Schnellladestationen auf Tankstellen zu installieren. Seit dem 30. Oktober hat das Unternehmen unter der Marke Spark ein E-Carsharing mit derzeit 25 VW-E-Up in Sofia gestartet, das bis Ende des 1. Quartals 2018 auf 50 Fahrzeuge erweitert werden soll.

Im Rahmen einer Kooperation mit ABB wurden bereits 15 Schnellladestationen installiert, beispielsweise entlang der Route von Bulgariens Hauptstadt Sofia bis nach Griechenland. Nun sollen weitere 15 Triple-Charger-Säulen von ABB mit einer möglichen Ladeleistung bis 50 kW, installiert werden. Die Bezahlung der Ladung soll direkt an der Säule möglich sein.
eMobility International will außerdem das gesamte Ladenetz in Bulgarien erweitern.


Artikel Online geschalten von: / holler /