© Böhlau Verlag
© Böhlau Verlag

Speisekammer aus der Natur

Bevorratung und Haltbarmachung von Wildpflanzen - Ein OEKONEWS-Buchtipp

Eigentlich dachten wir, in unserer Redaktion schon relativ viel über Kräuter und Wildpflanzen zu wissen, aber bereits beim ersten Durchblättern und darauf folgendem Testen wurde klar, welches gewaltige Wissen in diesem Buch gesammelt ist. Eigentlich hätte es schon der erste Blick auf die Buchumschlag innen zeigen können- das Potenzial vieler Pflanzen wurde uns erst beim genaueren Lesen des Buches bewusst. Michael Machetscheck und Elisabeth Mauthner haben viel Wissen aus der Vergangenheit zusammengetragen. Es ist imposant, wie groß der Wildwuchs wirklich ist, die wilden Ingredienzien unserer Speisekammer sind weitaus mehr vorhanden, als man annehmen könnte.

Wer von uns hat beispielsweise schon einmal fermentierten Giersch gekostet? Oder marinerte Gehölzknospen? Rezepte für köstliche Blütengelees, die Möglichkeiten der Herstellung von Blütenauszügen, Trinkessig , Fruchtessig, von vollends andere Marmeladen und Wildobst-Saucen, sind im Buch ebenfalls zu finden. ‘Exotisch’ klingendes wie Latwerge, das sind lang und langsam eingekochte Fruchtpasten ohne Zuckerzusatz, sind uns meist nur noch als Powidl bekannt, aber auch Hagebutten, Schwarzen Hollunder oder Äpfel kann man so haltbar machen.

Wir haben noch lange nicht alles getestet, was in diesem Buch alles vorhanden ist. Es zeigt auf bemerkenswerteste Art und Weise auf , was wir alles in unserem ersten Umgebung auf Wiesen und in Wäldern finden können. Was früher bekannt und gut war gerät heute immer mehr in Vergessenheit. Wir stehen in der Abhängigkeit, vieler Lebensmittel kaufen zu müssen, das Supermarktangebot suggeriert uns die Freiheit alles jederzeit und überall her kaufen und essen zu können. ‘Speisekammer aus der Natur’ zeigt auf bewundernswerte Art und Weise, welches unendliche und weitgehend vergessene Potenzial in der Bevorratung und Haltbarmachung von Wildpflanzen noch steckt. Die Autoren haben Altbewährtes und Selbsterprobtes zusammen getragen und zeigen damit, was auf Wiesen und Weiden vorhanden ist und wie es teilweise auf einfachste Art und Weise verwendet werden kann.

Ein äußerst spannendes und umfassendes Werk, dass wir allen empfehlen können, die altes Wissen über Kräuter, Wildgemüse und Wildobst neu entdecken wollen. Wir sind beeindruckt! Speziell für Alle geeignet, die wirklich mehr zum Thema wissen wollen.


Speisekammer aus der Natur
Böhlau Verlag
Bevorratung und Haltbarmachung von Wildpflanzen
Autoren: Michael Machatschek, Elisabeth Mauthner

2015, 327 S.
500 farb. Abb.


Preis: € 29.90 (A)
978-3-205-79656-5

Über die Autoren:

Elisabeth Mauthner ist als Heilmasseurin, Lebens- und Gesundheitsberaterin tätig. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit natürlicher Ernährung und einfachen Lebensweisen. Als erfahrene ‘Kräutlerin’ nutzt sie das gezogene Gemüse und Obst der Gärten und die Pflanzen der Landschaft zur Selbstversorgung.

Der promovierte Vegetationskundler DI Dr. Michael Machatschek leitet die Forschungsstelle für Landschafts- und Vegetationskunde in Hermagor/Kärnten. Er ist als freiberuflicher Ökologe, Landschafts- und Freiraumplaner und Wanderforscher unterwegs, sammelt und dokumentiert altes Gebrauchswissen und führt Lehrtätigkeiten durch. Zudem ist er Autor zahlreicher Bücher zu Fragen der Landnutzungsformen und Kräuterkunde.


Artikel Online geschalten von: / holler /