© WEB Windenergie/ Spatenstich für  modernste Betriebsladestelle Österreichs: Andreas Dangl (ELLA-Vorstand), Frank Dumeier,Michael Trcka (beide WEB) ELLA-Aufsichtsrat Fritz Herzog und die W.E.B-Aufsichtsräte Josef Schweighofer u. Stefan Bauer
© WEB Windenergie/ Spatenstich für modernste Betriebsladestelle Österreichs: Andreas Dangl (ELLA-Vorstand), Frank Dumeier,Michael Trcka (beide WEB) ELLA-Aufsichtsrat Fritz Herzog und die W.E.B-Aufsichtsräte Josef Schweighofer u. Stefan Bauer

Modernste und größte Betriebsladestelle für E-Fahrzeuge in Österreich

ELLA erhält den Eurosolarpreis Österreich/nördlichster Schnelllader in Pfaffenschlag

Pfaffenschlag - Viel Grund zur Freude gibt es momentan im Hause ELLA: Der Ausbau der Schnelllader in Österreich schreitet planmäßig voran und in der Kategorie "Transportsysteme und Erneuerbare Energie" konnte der Solarpreis Österreich eingeheimst werden. Darüber hinaus erfolgte der Spatenstich zur größten und modernsten Betriebsladestelle Österreichs mit einem integrierten Bürogebäude am Firmenstandort.

"20 Ladeplätze wird es zukünftig am gemeinsamen Standort ELLA und WEB Windenergie AG geben, die Gästen und Mitarbeitern zur Verfügung stehen wird", freut sich ELLA-Vorstand Andreas Dangl und kündigt zusätzlich auch gleich am selben Standort Pfaffenschlag den nördlichsten Schnelllader Österreichs an. Gespeist werden die Ladestationen aus der hauseignen PV-Produktion und werden ab Ende Oktober verfügbar sein.

Groß war auch seine Freude über die Verleihung des Eurosolarpreises:
"Bereits zum zweiten Mal konnte ein von mir gegründetes Unternehmen diesen renommierten Preis bekommen. Wie bei der W.E.B vor 20 Jahren wird auch dieser Preis für die ELLA AG wieder richtungsweisend für eine bessere und ökologischere Zukunft sein."

Nachdem mit der Steuerreform 2016 die Elektromobilität für Unternehmen sehr attraktiv wird, tut sich momentan generell auch einiges beim Ausbau der Ladesituation in Österreich und bei der Elektromobilität. "Ich bin überzeugt davon, dass man Ende 2016 jeden beliebigen Punkt in Österreich mit Strom aus Schnellladestationen elektrisch erreichen wird. Daran wird auch die ELLA AG einen großen Anteil haben", blickt Dangl optimistisch in die Zukunft.

Aktuell läuft gerade die zweite Kapitalerhöhung. Anleger mit Pioniergeist können sich noch bis Ende Oktober sehr günstig an der ELLA AG beteiligen.


Artikel Online geschalten von: / holler /