© stockvault
© stockvault

Indien: Ältester Indischer Reaktor wird nicht mehr hochgefahren

Druckwasserreaktor für immer außer Betrieb

Nach 10 Jahren im Status einer langfristigen Abstellung, wurde am 6. September 2014 berichtet, dass es nun für die erste Reaktoreinheit des AKWs Rawatbata, 64 km südwestlich von Kota im nordwestindischen Bundesstaat von Rajasthan, fix keinen Neustart mehr geben wird. Der 100 MW-Druckwasserreaktor (schweres Wasser), welcher im Rahmen einer im Jahr 1963 zwischen Indien und Kanada geschlossenen Vereinbarung errichtet wurde, war von 1972 bis 2004 in Betrieb - allerdings mit einer Vielzahl längerer Abstellungen. Nach den Indischen Atomwaffentests 1974 wurde die Zusammenarbeit mit Kanada eingestellt. Die Designdetails des Reaktors waren damals aber schon nach Indien transferiert worden.


Übersetzt von Bernhard Riepl aus dem Nuclearmonitor

GastautorIn: Bernhard Riepl für oekonews.
Artikel Online geschalten von: / holler /