© Verkehrsbüro/V.l. Mag. arald Nograsek (Generaldir. Verkehrsbüro Group), Andreas Berger (Geschäftsführer Austria Trend Hotels) u. Dipl.-Ing. Manfred Freitag (Vorstand Kelag) bei der Einweihung der E-Tankstelle des Austria Trend Hotel Doppio
© Verkehrsbüro/V.l. Mag. arald Nograsek (Generaldir. Verkehrsbüro Group), Andreas Berger (Geschäftsführer Austria Trend Hotels) u. Dipl.-Ing. Manfred Freitag (Vorstand Kelag) bei der Einweihung der E-Tankstelle des Austria Trend Hotel Doppio

Austria Trend: Einfach Energie tanken

Grüne Energie für Hotelgäste GRATIS- Nachhaltigkeitsstragie wird erweitert

Austria Trend Hotels in Wien, Salzburg und der Steiermark nehmen erste E-Tankstellen in Betrieb - Bio frühstücken und ökologisch tanken - Verkehrsbüro Group- und Kelag-Vorstand eröffnen E-Mobilitäts- Ladestation in Wien.

Energie Tanken im Urlaub: Regionales Bio-Frühstück entspannt genießen und gleichzeitig das eigene Elektrofahrzeug mit Ökostrom kostenlos aufladen - das können Gäste von Austria Trend nun in den Bundesländern Wien, Salzburg und Steiermark. Auf den Parkplätzen des Austria Trend Hotel Doppio, Lambrechterhof und Europa Salzburg stehen ab sofort E-Ladestationen zur Verfügung. Als Partner für Wien und Salzburg konnte die Gruppe dafür einen der führenden Energiedienstleister Österreichs gewinnen: Die Kärntner Kelag stellte die Ladeinfrastruktur auf den Parkplätzen zur Verfügung und liefert dazu den grünen Strom aus 100 Prozent Wasserkraft und Ökoenergie. Die Ladeboxen sind mit neuen, in Europa genormten Mennekes-Steckern für E-Fahrzeuge in Europa ausgestattet. Mit einer installierten Ladeleistung von elf Kilowatt können Mittelklasse-Fahrzeuge in rund zwei Stunden voll aufgeladen werden. Davon konnten sich Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group, Andreas Berger, Geschäftsführer Austria Trend Hotels, und Dipl.-Ing. Manfred Freitag, Vorstand der Kelag, selbst überzeugen, die die Ladebox des Austria Trend Hotel Doppio am 12. Juni 2014 höchstpersönlich in Betrieb nahmen.

"Grüner" Kundenservice

Mit einer Initiative im Bereich Kundenservice und E-Mobilität setzt die größte österreichische Hotelgruppe einen klaren Akzent Richtung nachhaltiges Wirtschaften und Verantwortung für die Zukunft. "Nachhaltiger Service ist Teil unserer ökologisch orientierten Unternehmensstrategie. Nach der Umstellung der Kulinarik auf regionale Bio-Produkte haben wir drei E-Ladestationen installiert. Damit bereiten wir uns auf die Nachfrage nach E-Dienstleistungen vor", so Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group. Für das Jahr 2020 werden circa 200.000 elektrobetriebene Fahrzeuge auf Österreichs Straßen erwartet. "Damit sind wir auf der grünen Seite und erschließen in Österreich rund 7.000 Kunden mit Elektrofahrzeugen und circa 150.000 mit E-Bikes. Mit der Errichtung der Ladestation auf den Parkplätzen können nunmehr alle Gäste mit E-Fahrzeugen schnell, einfach und vor allem intelligent Energie tanken, während sie in Ruhe ihr Frühstück genießen", freut sich Andreas Berger, Geschäftsführer der Austria Trend Hotels über diesen Schritt.

Der Kärntner Energieversorger Kelag lieferte die Ladeinfrastruktur für die Parkplätze. "E-Mobilität ist ein zentrales Thema für die Kelag. Die Zugriffszahlen auf unseren E-Tankstellen-Finder im Internet haben sich fast verdreifacht, es kommen leistbare E-Autos auf den Markt, die Reichweiten steigen. In anderen Ländern gilt es bereits als chic, ein E-Auto zu fahren, dieser Trend zeichnet sich auch bei uns ab. Die Kelag liefert neben sauberem Strom auch österreichweit intelligente Lade-Infrastruktur. Wir freuen uns, dass ab sofort auch die Austria Trend Hotels e-mobil werden", so Dipl.-Ing. Manfred Freitag, Vorstand der Kelag, über die gelungene Kooperation.

Bei Bio-Frühstück Energie tanken

Mit der grünen Maßnahme reduziert Österreichs größte Hotelgruppe seinen ökologischen Fußabdruck weiter. Bereits im Rahmen einer groß angelegten Qualitätsoffensive für Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung gingen die Austria Trend Hotels mit der Umstellung des Frühstücks auf regionale und biologische Lebensmittel neue Wege. Als erste und einzige bezieht die Hotelgruppe Bio-Kaffee und Bio-Tee vom Waldviertler Bio-Spezialisten Sonnentor. Für den sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen und die Reduktion von Lebensmittelabfällen wurde dem Frühstück eine neue Verpackung verpasst.

Neben dem gesunden Frühstück können Gäste der Austria Trend Hotels an drei E-Tankstellen kostenlos grüne Energie tanken. Andere Lenker von E-Fahrzeugen können die Ladeboxen zu einem günstigen Tarif von 3,50 Euro (3,7 kW Anschluss) und 6 Euro für (11 kW) pro Tankladung nutzen.

Nachhaltig die Nase vorn

Elektro-Mobilität bewegt nicht nur die Verkehrsbüro Group-Tochter Austria Trend Hotels. Nachhaltig urlauben geht weit über die Bio-Ecke hinaus und wird von immer mehr Gästen nachgefragt. Packages mit E-Bikes liegen voll im Trend, wie das Beispiel der größter Incoming-Agentur Mitteleuropas zeigt. In der Sommersaison 2014 konnte Österreichs größter Direkt-Reiseveranstalter Eurotours mit einem Volumen von 5.200 Kunden eine deutliche Buchungssteigerung bei seinen E-Bike-Vertragshotels verzeichnen. Auch die Austria Trend Hotels Lambrechterhof und Fieberbrunn liefern die idealen Voraussetzungen zum entspannten Radwandern und Mountainbiken mittels E-Bike.



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / holler /