© greenbrands
© greenbrands

GREEN BRANDS zeichnet mit der Buchdruckerei Lustenau das erste Unternehmen in Vorarlberg aus.

Die Buchdruckerei Lustenau (BuLu) wurde als erstes Unternehmen in Vorarlberg zu den GREEN BRAND Austria 2011/2012 ausgezeichnet.

Mit der Auszeichnung werden all jene Marken geehrt, die nachweisbar ökologisch nachhaltig agieren und somit eine hohe - nationale wie internationale - Anerkennung verdienen.
Damit sollen – neben bekannten und ‘großen’ Marken – vor allem Mittelstands-Unternehmen gefördert werden, um ihnen eine wesentlich breitere Publicity durch die PR-/Marketing-Aktivitäten von GREEN BRANDS zu ermöglichen.

Für die Entwicklung und Realisierung der neuen, internationalen Auszeichnung ökologisch nachhaltiger Unternehmen und Produkte wurde die Organisation auch von höchst kompetenten österreichischen Partnern unterstützt.
Die Beratung und Betreuung zur Erstellung der Kriterienkataloge für die Validierungsverfahren wurde vom wissenschaftlichen Nachhaltigkeitsinstitut SERI (www.Seri.at) durchgeführt und in Zusammenarbeit mit einer hochrangigen Jury in die Praxis umgesetzt. Die Validierung der nominierten Unternehmen/Produkte – das aufwändige Prüfungsverfahren anhand umfangreicher Kriterienkataloge – wird von ALLPLAN (www.Allplan.at) durchgeführt.

Das Verfahren zur Auszeichnung zu den GREEN BRANDS ist weltweit einzigartig und gliedert sich in drei Phasen.
Nach der Nominierung der Marken durch Befragung der Bevölkerung mittels Marktforschung (das internationale Institut synovate hat eine repräsentative Befragung in 62 Kategorien durchgeführt) sowie Nennung durch NGOs bzw. Interessensverbände und/oder Jury-Mitglieder, werden diese zum aufwändigen Validierungsverfahren eingeladen.
Erst bei Erreichen einer Benchmark auf dem GREEN BRANDS-Index, entscheidet die hochrangige Jury über die Auszeichnung bzw. Verleihung des Siegels.

Frau Mag. Christine Schwarz-Fuchs, Geschäftsführerin der Buchdruckerei Lustenau, erhielt im Rahmen einer kleinen Zeremonie – das Zertifikat zu den GREEN BRANDS Austria 2011/2011.


Die Urkunde wurde von Norbert Lux, dem COO der GREEN BRANDS Organisation, in Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Kurt Fischer, feierlich überreicht.

Frau Mag. Schwarz-Fuchs fühlt sich mit dieser hohen Auszeichnung für ihr systematisches Umweltmanagement, das nicht nur im Betriebsgebäude realisiert ist, sondern sich im gesamten Produktionsprozess fortsetzt wird, voll bestätigt. So wurde die FSC- und PEFC-zertifizierte Buchdruckerei Lustenau auch Träger des österreichischen Umweltzeichens und bietet klimaneutrales Drucken an.

Die Buchdruckerei Lustenau wurde im Jahr 1913 gegründet. Die Hauptprodukte der BuLu sind Folder, Broschüren, Prospekte, Verpackungen, Bücher, Plakate, Blöcke, Etiketten sowie Kleindrucksorten, wie Kuverts, Briefpapier und Visitenkarten.

Damit wird der Reigen der Auszeichnungen an zahlreiche Unternehmen und Produkte Österreichs fortgesetzt. Den Anfang machte im September in Wien digiDruck und zahlreiche weitere Unternehmen und Produkte, wie Fandler-Öle, SPAR, Gasteiner, Römerquelle, Malerei Herbsthofer, oekostrom, Boutiquehotel Stadthalle, Gutenberg Druck sowie das Schremser Bio Roggenbier und das Schremser Naturpark Bier folgen. Sie alle haben bereits das anspruchsvolle Prüfverfahren bestanden und wurden von der Jury bestätigt.

Abschluss des zweijährigen Verfahrens bildet eine Gala-Veranstaltung im Frühsommer 2012 bei der auch das exklusive Buch der GREEN BRANDS Austria 2011/2012 veröffentlicht wird.

GastautorIn: N. Lux für oekonews.
Artikel Online geschalten von: / holler /