© Nokian Tyres - E-mobiler Fahrspass mit dem ERA
© Nokian Tyres - E-mobiler Fahrspass mit dem ERA

Öko-Fahrspaß mit dem Elektro-Sportwagen ERA bei der e-miglia

Mögliche Spitzengeschwindigkeit von 220 km/h und tolle Beschleunigung zeigen was mit E-Antrieb machbar ist

Hamburg - Der innovative Elektro-Sportwagen ERA der Helsinki Metropolia Fachhochschule aus Finnland nimmt an der e-miglia-Rallye teil, dem härtesten Realtest für Elektromobile vom 1. bis 5. August. Extrem wenig Energie verbraucht der ERA mit nur 14,5 Kilowattstunden (kWh) auf 100 Kilometer, was nur 1,6 Liter Kraftstoff entspricht, und stößt null CO2 aus. In sechs Sekunden beschleunigt er auf 100 km/h, seine Spitzengeschwindigkeit beträgt 220 km/h. Neueste Elektromotor-Technologie mit 449 PS (330 kW) kurzzeitig und 272 PS (200 kW) kontinuierlich, reiner Elektroantrieb mit vier Motoren, fortschrittlichstes Batteriesystem aus Lithium-Titanat-Akkus, rollwiderstandsarme Öko-Reifen von Nokian und Karosserie in extremer Leichtbauweise demonstrieren, was heute schon machbar ist.

Gerade mal 3,48 Euro betragen die Stromkosten des ERA-Prototypen je 100 Kilometer, sehr wenig im Vergleich zu den drei meistgekauften herkömmlichen Sportwagen 2011, die jeder 11,63 Euro Benzinkosten pro 100 Kilometer bei ihrem durchschnittlichen Spritverbrauch von 7,4 Liter verursachen bei ähnlichen Fahrleistungen.

Der ERA (Electric RaceAbout) ist der Sieger der Batterieelektrischen Rally der Challenge Bibendum und gewann den zweiten Preis beim Automotive X-prize für das Kraftstoff sparendste Auto. Seine Reichweite liegt vorerst bei 200 Kilometern. Studenten der Metropolia Fachhochschule haben den ERA konzipiert.

Elektro-Autos benötigen Pneus mit äußerst geringem Rollwiderstand für eine große Reichweite. Nokian-Öko-Reifen bieten gute Sicherheitsqualitäten und niedrigen Rollwiderstand.


Artikel Online geschalten von: / holler /