© Tesla Motors
© Tesla Motors

Panasonic beteiligt sich an Tesla Motors

Bereits im Jänner wurde bekannt, dass Tesla seine Batterien künftig von Panasonic beziehen wird - nun steigt Panasonic bei Tesla ein

Günstigere Akkus für Elektroautos zu beziehen, das erwartet sich Tesla Motors von seinem neuen Anteilseigner Panasonic. Vorteil : Panasonic bietet momentan Lithium-Ionen-Akkus mit der höchsten Energiedichte am Markt an. Außerdem gibt es bereits eine Kooperation mit Toyota im Bereich der E-Mobility, in deren Rahmen n unter anderem Batterien für den Toyota Prius gefertigt werden.

Tesla Motors gilt mit seinem Tesla Roadster, von dem bisher rund 1200 Stück weltweit ausgeliefert wurden, als Vorreiter im Bereich der Elektromobilität. Der Roadster überrascht im Vergleich mit anderen Elektrofahrzeugen durch seine Reichweite und beeindruckt mit seiner Beschleunigung.

Für den Daimler-Konzern wird für die aktuelle Version des Elektro-Smarts der Batteriesatz geliefert. Für den Toyota-Geländewagen RAV4 liefert Tesla Motors derzeit den elektrischen Antriebsstrang.


Artikel Online geschalten von: / holler /