Projektstart für „Sonnenkraft Diex“

Kärntner Gemeinde will Großteil der elektrischen Energie solar erzeugen und solares Mobilitätskonzept entwickeln

Diex/Kärnten- Der am 12. April über die Bühne gegangene Infoabend in Diex, zu dem sich ca. 80 Interessierte im örtlichen Gemeindeamt einfanden, lieferte den Startschuss für das Projekt ‘Sonnenkraft Diex’, bei dem die Kärntner Gemeinde von Photovoltaic Austria und Studenten der Fachhochschule Wels bei der Umsetzung einer Photovoltaik Initiative unterstützt wird. Ziel ist es, in Diex einen großen Teil der benötigten elektrischen Energie mittels Photovoltaikanlagen zu erzeugen und ein solares Mobilitätskonzept zu entwickeln.

Bei dieser Veranstaltung wurde die Bevölkerung vom Vorhaben informiert und gleichzeitig motiviert sich aktiv am Projekt ‘Sonnekraft Diex’ zu beteiligen.

Am Programm standen ein Referat von Regionalmanager DI Plaimer über die positiven Auswirkungen der Sonnenenergie auf die Regionalentwicklung sowie ein Vortrag von DI Moritz von der Initiative energie:bewusst Kärnten, der das e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden vorstellte, an dem die Gemeinde Diex mit Unterstützung von energie:bewusst Kärnten seit kurzem teilnimmt. PV-Basiswissen erhielten die Interessierten in einem ausführlichen Vortrag von Gerhard Fallent. Die eigentliche Vorstellung des Projekts erfolgte durch die Studenten Josef Rechberger und Franz Jetzinger. Abschließend stellte Umweltlandesrat Ing. Rohr die Sicht des Landes bezüglich Alternativenergien dar.

Eine lebhafte Diskussion im Anschluss an das Vortragsprogramm zeugt von einem regen Interesse der Diexer Bevölkerung am Thema. Ein Buffet mit regionalen Schmankerln lud die Besucher noch zum Verweilen ein.


Artikel Online geschalten von: / holler /