© Innes Linder auf Pixabay
© Innes Linder auf Pixabay

WIen: Erste städtische Kantine setzt voll auf Bio

Betriebskantine der ebswien kläranlage & tierservice Ges.m.b.H. erhält "Natürlich gut essen"-Siegel in Gold

Rund um die Uhr sind die 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ebswien kläranlage & tierservice Ges.m.b.H. im Einsatz für die Stadt Wien und leisten wesentliche Beiträge zu Umwelt- und Klimaschutz, auch beim Essen denkt die ebswien um: Die Umstellung der Kantine auf Bio-Lebensmittel schont die Umwelt, Bio ist gut für das Tierwohl und die Umwelt, regional erzeugte Produkte sparen lange Transportwege und schonen damit das Klima." Mehr als 90 Prozent der eingekauften Lebensmittel in der von der Firma GMS Gourmet GmbH betriebenen ebswien-Kantine stammen aus biologischer Landwirtschaft. Stadtrat Czernohorszky: "Ich freue mich sehr, dass die Kantine der ebswien als erste Kantine einer Firma im Eigentum der Stadt Wien dafür das "Natürlich gut essen"-Siegel erhält - und das gleich in Gold!"

"Der Schutz der Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genießt in unserem Unternehmen oberste Priorität", erläutert ebswien-Generaldirektor Christian Gantner: "Das umfasst umfangreiche Maßnahmen im Bereich Arbeitssicherheit, aber auch die Förderung sportlicher Aktivitäten. Mit der Umstellung unserer Kantine auf Bio-Qualität setzen wir nun ein weiteres starkes Zeichen: Ich bin überzeugt davon, dass eine ausgewogene Ernährung, frisch gekocht aus Lebensmitteln bester Qualität, die ideale Grundlage für ein gesundes Leben ist." Neben dem Einkauf von Lebensmittel in Bio-Qualität setzt die ebswien auch auf Eigenproduktion, so ebswien-Chef Gantner: "In unserem ,Klimagarten´ wachsen verschiedene Obstbäume, deren Erträge unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern künftig gesunde Zwischenmahlzeiten bescheren werden."

Nachhaltigkeit beim Essen

"Lebensmittel in Bioqualität sind ein wichtiger Teil einer gelebten Nachhaltigkeit beim Essen", betont Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Stadt Wien - Umweltschutz, "dazu gehören aber auch Regionalität, Saisonalität und die Achtung des Tierwohls in den Produktionsbetrieben. Die ebswien erfüllt alle diese Kriterien, die wir im ,Natürlich gut essen‘-Angebot von OekoBusiness Wien festgelegt haben, vorbildlich und hat sich damit die Auszeichnung mit Gütesiegel in Gold mehr als verdient."

Die wichtigsten Kriterien für das "Natürlich gut essen"-Gütesiegel in Gold sind:

* Der Bio-Anteil bei den eingekauften Lebensmitteln beträgt mehr als 90 %.
* Eier und Milch-Produkte stammen zu 100 % aus biologischer Haltung
* Bezug der Lebensmittel über regionale Lieferant*innen und Produzent*innen, wobei insbesondere bei Fleisch und Fisch sowie bei Obst und Gemüse die Zusammenarbeit mit Direktvermarkter*innen gesucht wird.
* Mehr als 50 % der Getränke pro Getränkekategorie wird in Bio-Qualität angeboten.
* In der ebswien-Kantine werden die Speisen frisch zubereitet, wobei
* kein Palmöl verwendet wird.
* Täglich steht mindestens eine vegetarische Option, der "Vitalteller", auf dem Speiseplan der ebswien-Kantine.

Die Einhaltung der Kriterien für das Gütesiegel in Gold in der ebswien-Kantine wurden von der BIOS (Biokontrollservice Österreich) kontrolliert. Die Kontrolle der Biozertifizierung findet einmal im Jahr - unangekündigt - statt.

Über OekoBusiness Wien

OekoBusiness Wien ist das Umwelt-Service-Paket der Stadt Wien für Wiener Unternehmen. 1998 von Stadt Wien - Umweltschutz ins Leben gerufen, unterstützt OekoBusiness Wien Unternehmen bei der Umsetzung von umweltrelevanten Maßnahmen und trägt dazu bei, Betriebskosten zu senken. Kofinanziert wird das Programm aus Mitteln der Stadt Wien, der Wirtschaftskammer Wien, des Ökostromfonds für Wien und der Umweltförderung im Inland des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie.

"Natürlich gut essen" ist ein Kofinanzierungsangebot im Rahmen von OekoBusiness Wien für Wiener Unternehmen zur Förderung eines nachhaltigen Speise- und Getränkeangebots. Ausgezeichnete Betriebe setzen auf das Angebot regionaler, saisonaler und ökologisch produzierter Speisen unter besonderer Beachtung des Tierwohls.

Betriebe erhalten im Rahmen von OekoBusiness Wien kofinanzierte Unterstützung durch externe, unabhängige Berater*innen. Ziel der Beratung ist es, den Betrieben mehr Orientierung und Unterstützung bei der Verwendung ökologisch und nachhaltig produzierter Lebensmittel zu geben. Die erfolgreiche Teilnahme wird anschließend mit dem Gütesiegel "Natürlich gut essen" ausgezeichnet. Je nach Grad der Erfüllung der Kriterien bei tierischen Produkten, im sonstigen Speiseangebot sowie im Hinblick auf den Bioanteil im Sortiment erhält der Betrieb das Gütesiegel in Gold, Silber oder Bronze.


Artikel Online geschaltet von: / Doris Holler /