© The ray/ Solarstraße
© The ray/ Solarstraße

Erste US-Solarstraße erhält technisches Upgrade

Mehr Energieproduktion erwartet

"The Ray", das Georgia Department of Transportation (Georgia DOT)und der internationale Infrastruktur-Innovator Colas haben eine verbesserte Version der Wattway-Solarstraße im Besucherinfo-Center am Ausgang 1 auf der US-Interstate 85 vorgestellt.

Colas hat die Wattway-Solarstraße in Zusammenarbeit mit dem französischen National Solar Energy Institute erfunden. Diese dünnen, schweren Photovoltaik-Paneele werden mit einer patentierten Oberflächenstruktur auf der bestehenden Fahrbahn angebracht, die so viel Rutschfestigkeit bietet wie herkömmliches Pflaster. Die Wattway-Technologie ermöglicht den Weg zu einem Multitasking-Einsatz: sowohl eine Oberfläche für sicheren Fahrzeugverkehr zu bieten, als auch eine neue Möglichkeit für die Erzeugung sauberer, erneuerbarer Energie.
Die Solarstraße Wattway auf dem Abschnitt der I-85, der als The Ray bezeichnet wird, wurde ursprünglich im Dezember 2016 installiert. Im ersten Jahr nach der Installation war Wattway das am höchsten erneuerbare Energie produzierende Pilotprojekt der 40-Pilotprojekte weltweit und erzeugte 8.420,74 kWh, was genug Energie für den Antrieb eines einzigen Elektrofahrzeugs von etwa 35.000 Meilen ist. Es bleibt die einzige öffentliche, befahrbare Solarstraße in den Vereinigten Staaten.

"In Partnerschaft mit dem Georgia Department of Transportation ist The Ray ein Pionier im Experimentieren mit innovativen Technologien, die die Sicherheit der Nutzer und eine nachhaltige Entwicklung fördern. Dank qualitativ hochwertiger Partner wie ihnen können Smart Road-Lösungen wie Wattway vorankommen. Wir sind glücklich und stolz, The Ray und Georgia DOT unter unseren Partnern zu haben", sagte Etienne Gaudin, Wattway Manager.
Seit 2016 haben die Rückmeldungen vom Testgelände I-85 von The Ray Colas geholfen, die Installationstechnik, die Elektrik und die patentierte Photovoltaik-Platte zu verbessern. Wattway hat von diesen Informationen profitiert und neuere Versionen von Photovoltaik-Panellen entwickelt, die widerstandsfähiger und witterungsbeständiger, kompakter und wirtschaftlicher sind. Darüber hinaus wurde die Leistung um 21 Prozent auf 144 Wp (Watt-Peak)/m2 verbessert.

"Wir haben 2016 mit Version eins eine neue Latte gelegt", sagt Harriet Anderson Langford, Gründerin und Präsidentin von The Ray. "Ich zolle Georgia DOT viel Anerkennung dafür, dass sie mit uns zusammengearbeitet hat, um etwas so Bahnbrechendes zu ermöglichen. Was wir heute getan haben, ist der offensichtliche nächste Schritt - Innovation in Echtzeit. Diese neue Version ist besser und wir sind gespannt, wie sie in den nächsten Jahren abschneidet."

"Georgia Dots Fokus auf innovative neue Technologien hat zu dynamischen neuen Beziehungen zu Partnern wie The Ray und Colas geführt", sagt Russell R. McMurry, Georgia DOT Commissioner. "Wir sind dankbar für die Partnerschaft mit diesen beiden Organisationen und freuen uns, dass diese Installation zu noch besseren Versionen von Wattway geführt hat, die auf der ganzen Welt eingesetzt werden können."

Mehr Info: TheRay.org


Artikel Online geschalten von: / holler /