© Eurosolar
© Eurosolar

Europäischer Solarpreis: Bewerbungsfrist verlängert

Bewerbungsfrist bis zum 15. August verlängert

Bonn/Luxemburg - Um unsere gemeinsame Lebensgrundlage zu bewahren, müssen wir sofort handeln. Eine echte Energiewende mit 100 Prozent Erneuerbaren Energien muss jetzt von Akteuren auf verschiedenen Ebenen in Gesellschaft und Politik umgesetzt werden. Zum Glück gibt es strahlende Beispiele der Kreativität und des Engagements für Erneuerbare Energien in ganz Europa. Einige von ihnen werden am 15. November in Luxemburg mit dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet.

„Der Europäische Solarpreis ist eine Ehre, weil er anerkennt, dass die Energiebotschafter von morgen mit Mut, Entschlossenheit und unerschrockenem Handeln den Weg durch eine einzigartige und transformative Erfahrung des Learning-by-Building gehen“, erklärt Louise Holloway, Direktorin der Energy Endeavour Foundation. Ihre Stiftung hat den Europäischen Solarpreis im Jahr 2018 gewonnen – für die Organisation des Solar Decathlon Europe, eines transnationalen Studierenden-Wettbewerbs für innovative und ressourcenschonende Architektur.

Der Aufruf richtet sich an Städte und Gemeinden, Architekten, öffentliche und private Unternehmen, Vereine, Organisationen und Genossenschaften, Journalistinnen und Journalisten sowie engagierte Menschen, die die Energiewende durch ihre Projekte und Initiativen tatkräftig unterstützen. Die Solarpreise werden in zehn Kategorien vergeben – von Mobilitätslösungen, solarer Architektur und Stadtplanung bis hin zu Projekten aus den Bereichen Bildung, Eine-Welt-Zusammenarbeit und Medien.

In diesem Jahr haben wir die besondere Ehre, verschiedene Mitglieder der luxemburgischen Regierung begrüßen zu dürfen: Die Ministerin für Umwelt, Klima und Nachhaltige Entwicklung Carole Dieschburg wird die Gäste begrüßen und der Minister für Landesplanung und Energie Claude Turmes wird einen Überblick über die Energiewende im Großherzogtum geben. Das vollständige englische Programm finden Sie hier.

Bewerbungen und Vorschläge können bis zum 15. August schnell und einfach online eingereicht werden. Alle Kandidaten werden einer qualifizierten Jury vorgelegt, die im September über die diesjährigen Preisträger entscheidet.

Mehr Informationen über den Europäischen Solarpreis und den Bewerbungsprozess finden Sie hier: www.eurosolar.de/en


Artikel Online geschalten von: / holler /