© Electrify America/ Ladestation samt Batteriespeicher
© Electrify America/ Ladestation samt Batteriespeicher

Electrify America: Mehr als 100 neue E-Ladestationen werden mit Batteriespeicher erweitert

Die Powerpack-Batteriesysteme von Tesla dienen zur Optimierung der Leistung und zur Reduzierung der Betriebskosten an den Stationen

Reston, VA - Electrify America, ein Tochterunternehmen des Volkswagen Konzerns, hat bekanntgegeben, dass es Tesla- Powerpack-Batteriesysteme an mehr als 100 seiner Elektrofahrzeug-Ladestationen in den USA im Laufe des heurigen Jahres installieren wird.
Damit erfolgt eine Optimierung der Ladeleistung, gleichzeitig werden Betriebskosten durch Vermeidung oder Verringerung der Nachfrage und der Energiekosten während der Spitzenladungszeit errreicht. Jeder Standort wird aus einem 210-kW-Batteriesystem mit einer Kapazität von ungefähr 350 kWh bestehen. In Zukunft ist, durch einen modularen Aufbau, eine Erweiterung der Kapazität möglich.
Giovanni Palazzo, Chief Executive Officer von Electrify America, meint: „ Bei hoher Leistung ist es für uns sinnvoll, an unseren Stationen mit dem höchsten Bedarf Batterien zu verwenden, um effizienter zu arbeiten. Das Powerpack-System von Tesla ist eine ideale Ergänzung zur globalen Expertise in der Entwicklung von Batteriespeichern und beim Laden von Elektrofahrzeugen. “

Das Electrify America-Ladesystem verfügt über das erste zertifizierte Kühlkabel bei 350 kW
Ladestationen in den Vereinigten Staaten. Eine 350-kW-Station kann ein Fahrzeug theoretisch für rund 20 Meilen Reichweite (32 km) pro Minute aufladen, das ist siebenmal schneller als die heute am häufigsten verwendeten 50 kW.
Ladegeräte Electrify America baut sein Netzwerk mit dieser Technologie weiter aus und arbeitet an innovativen Lösungen, um die Betriebskosten von zu senken. Die DC-Schnellladestationen von Electrify America befinden sich in den USA in 17 Ballungsräumen
und entlang der stark befahrenen Korridore in 42 Bundesstaaten, darunter entlang von zwei Cross-Country-Routen.


Electrify America hat auch seine nächste Investitionsrunde vorgestellt: So wird Electrify America z.B. in der Nähe von 18 U-Bahn-Stationen in Gleichstrom-Schnellladestationen (DCFC) investieren, oder um eine markenneutrale Kampagne durchführen, um die Akzeptanz von E-Fahrzeugen voranzutreiben. Gegründet wurde Electrify America im Rahmen eines Vergleichs im Gerichtsprozess gegen Volkswagen im Rahmen des Skandals um Dieselfahrzeuge.

Electrify America LLC investiert innerhalb von zehn Jahren zwei Milliarden US-Dollar in die E-Mobilitäts- Infrastruktur sowie Weiterbildung in diesem Bereich. Die Investition wird Millionen von Amerikanern ermöglichen, die Vorteile elektrischen Fahrens zu erleben.
Informationen finden Sie unter www.electrifyamerica.com.


Artikel Online geschalten von: / holler /