© oekonews W.J.Pucher/ Verlegerin und Autorin des Buches „ Im Wald Sein“  Dr. Melanie H. Adamek
© oekonews W.J.Pucher/ Verlegerin und Autorin des Buches „ Im Wald Sein“ Dr. Melanie H. Adamek

Im Wald sein

Ein oekonews-Buchtipp - Die natürliche Antwort auf Psychostress und Zivilisationskrankheiten - Entdeckung eines Präventionskonzepts

"Im-Wald-Sein", Waldbaden bringt das was oder ist es nur ein neuer Trend? Hat der Aufenthalt im Wald wahres Gesundheitspotenzial? Dr. Melanie H. Adamek ist Juristin, Verlegerin und Autorin und beschäftigt sich seit längerer Zeit mit dem Phänomen Waldbaden, Shinrin Yoku, wie es in Japan genannt wird, und, so wie sie es selbst nennt, IM-WALD-SEIN. In ihrem spannenden und innovativen Sachbuch macht sie einen Praxistest dazu, indem sie eine bunt gemischten Gruppe aus zwölf „Waldbaden-Pionieren“ begleitet hat. Führende Experten aus den Bereichen Wald und Gesundheit standen für Gespräche zur Verfügung. Sie hat außerdem eine Schulung in Forest Medicine in Japan beim „Urvater des Waldbadens“, dem Umweltmediziner Prof. Dr. Qing Li gemacht.

Das Ergebnis punktet nicht nur mit vielen positiven Emotionen, sondern ist gleichzeitig eine spannende Lektüre für jeden, der auf natürliche Weise Psychostress und Zivilisationskrankheiten bekämpfen will. Auf unterhaltsame Art, mit vielen Bildern gut gestaltet und sehr unterhaltsam geschrieben, macht das Buch Lust, gleich aufzubrechen und in den Wald zu gehen.

Im Buch ist unter anderem ein Vorwort von Prof. Dr. Andreas Michalsen, der Waldmedizin sogar in das naturheilkundliche Behandlungskonzept des Zentrums für Naturheilkunde Immanuel Krankenhaus Berlin-Wannsee aufgenommen hat. Prof. Dr. Dr. Christian Schubert, Leiter des Labors für Psychoneuroimmunologie an der Klinik für Medizinische Psychologie der Medizinischen Universität Innsbruck, gibt einen Einblick auf den umfassenden Einfluss des Im-Wald-Seins auf unsere Gesundheit, und will dazu noch weit mehr erforschen.


Das Buch zeigt auf, wie sehr der Wald ein wichtiger Ort für eine bessere Gesundheit und für ein sich selbst wieder finden sein kann.

Mehr dazu ist unter im-wald-sein.de zu finden.

GastautorIn: W.J.Pucher für oekonews.
Artikel Online geschalten von: / holler /