© annca - pixabay.com
© annca - pixabay.com

Klimaschutz im Kontext der SDGs: respACT Unternehmertreff in Vorarlberg

Nicht erst seit dem Hitze-Sommer 2018 sind sich ExpertInnen und WirtschaftsvertreterInnen einig, dass Klimawandel eine der großen Herausforderungen unserer Gesellschaft darstellt. Das Klimaabkommen von Paris sowie die global gültigen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) unterstreichen den Handlungsbedarf im Bereich Klimaschutz und zeigen die Notwendigkeit einer Energiewende auf. respACT, Österreichs führende Plattform für Nachhaltiges Wirtschaften, lädt deshalb zur Veranstaltung "Unternehmerischer Klimaschutz im Kontext der Sustainable Development Goals" ein, die am 18. September bei der 11er Nahrungsmittel GmbH in Frastanz, Vorarlberg, stattfinden wird.

Austausch und Vernetzung

ExpertInnen aus der Privatwirtschaft und dem NGO-Sektor haben im Rahmen der Veranstaltung Gelegenheit, sich über theoretische Hintergründe und praktische Maßnahmen im Bereich Klimaschutz auszutauschen. ExpertInnen des Klimaneutralitätsbündnis 2025 und von Zukunftswerk berichten über die neuesten Entwicklungen unternehmerischen Klimaschutzes in Vorarlberg und stellen Ansätze vor, wie die Thematik in Unternehmensstrategien implementiert werden kann. Abschließend wird der Fokus auf die praktischen Maßnahmen gelenkt, welche die 11er Nahrungsmittel GmbH bereits umsetzt.

Vorarlberger Unternehmen gehen voran

Für die Erreichung der Klimaziele benötigt es Expertise und konkrete Maßnahmen durch den Privatsektor. Für Thomas Schwarz, Gastgeber der Veranstaltung und Geschäftsführer der 11er Nahrungsmittel GmbH, ist die Verringerung der CO2-Emissionen ein wichtiges Anliegen: "Durch die Kooperation mit respACT, dem Klimaneutralitätsbündnis 2025 und Zukunftswerk können wir beim Vorarlberger Unternehmertreff Expertise und Lösungsansätze für unternehmerischen Klimaschutz aufzeigen. Als Gastgeber sind wir stolz, im Rahmen der Besichtigung unserer Biogasanlage einen praktischen Einblick geben zu können, wie Klimaschutzmaßnahmen bei der 11er Nahrungsmittel GmbH umgesetzt werden." Auch beim Handelsunternehmen Haberkorn nimmt Klimaschutz eine zentrale Rolle ein, wie Gerald Fitz, Vorstandsvorsitzender bei Haberkorn und Vorstandsmitglied bei respACT, darstellt: "Der Klimawandel ist gegenwärtig eine der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft, weswegen die Haberkorn GmbH seit Jahren Maßnahmen zur Reduktion des Energieverbrauchs setzt und damit ihren CO₂-Ausstoß in Österreich seit 2008 um knapp 30 % verringern konnte. Im Jahr 2018 erachte ich unternehmerischen Klimaschutz als Selbstverständlichkeit und begrüße daher den praxisorientierten Austausch zwischen Unternehmen und ExpertInnen." respACT freut sich auf einen spannenden Vormittag mit UnternehmensvertreterInnen, die gemeinsam der Klimaerwärmung pro-aktiv entgegenwirken möchten.

Aufgrund der begrenzten TeilnehmerInnenanzahl bitten wir um Anmeldung bis spätestens 12. September 2018 an Fanny Hofbauer unter f.hofbauer@respact.at bzw. Tel. 01 710 10 77-20.

Über respACT

respACT - austrian business council for sustainable development ist Österreichs führende Unternehmensplattform zu Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltiger Entwicklung. Der Verein unterstützt seine zurzeit rund 300 Mitgliedsunternehmen dabei, ökologische und soziale Ziele ökonomisch und eigenverantwortlich zu erreichen. [www.respact.at]

Seit 2004 fungiert respACT als Koordinierungsstelle des Global Compact Netzwerkes Österreich.


Vorarlberger Unternehmertreff: Klimaschutz im Kontext der SDGs


VertreterInnen Vorarlberger Vorzeigeunternehmen, wie 11er Nahrungsmittel GmbH, illwerke vkw sowie zukunftswerk eG erörtern, welche Chancen und Herausforderungen durch die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen im Unternehmen entstehen können. Die Sustainable Development Goals spannen den Rahmen für den praxisnahen Austausch über Emissionsbilanzen und Nachhaltigkeitsberichterstattung. Nutzen Sie die Gelegenheit mitzudiskutieren und tauschen Sie sich mit VertreterInnen von respACT-Mitgliedsbetrieben sowie interessierter Unternehmen aus.

Anmeldung bis zum 12. September unter f.hofbauer@respact.at.
Datum: 18.9.2018, 08:30 - 11:30 Uhr
Ort: 11er Nahrungsmittel GmbH
Galinastrasse 34, 6820 Frastanz
Url: https://www.respact.at/site/de/kalender/events/calendar/1999.html


Artikel Online geschalten von: / holler /