© Niek Verlaan / pixabay.com
© Niek Verlaan / pixabay.com

Neue Cloud Services Plattform für das Laden von E-Autos

Umfassendes Portfolio an cloudbasierten Services erlaubt Unternehmen ein einfaches Ladepunkt-Management

Arnheim – Allego, Spezialist für Ladeinfrastruktur, und Microsoft schließen sich zusammen, um Unternehmen ein breites Portfolio an Onlinediensten für das Management ihrer aktuellen oder neuen Ladepunkte bereitzustellen und ihren Kunden neue Services anzubieten. Mit Hilfe der gemeinsam geschaffene EV Cloud Services Platform versetzen die beiden Partner Firmen in die Lage, interoperable Dienste für Zuhause, am Arbeitsplatz und unterwegs anzubieten. Als Basis für die Allego EV Cloud Services Platform kommt die Microsoft Azure-Technologie zum Einsatz.

Der E-Mobilitätsmarkt vernetzt sich zunehmend: Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur, Ortungsdienste, grenzüberschreitende Mobilität sowie Zahlungssysteme werden immer enger miteinander zu einem intelligenten Servicenetz verzahnt, das Anwendern ein integriertes und nahtloses Fahrerlebnis bietet. Da sich der EV-Markt an der Schwelle zum Massenmarkt befindet, ist ein exponentieller Anstieg entstehender Daten und deren Austausch zu erwarten. Allego und Microsoft haben mit der gemeinsam geschaffenen EV Cloud Services Platform eine geeignete Infrastruktur zur Bewältigung bestehender und kommender Anforderungen geschaffen. Sowohl die Plattform als auch die angebotenen Services sind dabei hochgradig skalierbar, so dass auch länderübergreifende Bedarfe künftig abgedeckt werden können.


Artikel Online geschalten von: / holler /