© Grüne/ Parkplatz am Bahnhof Parndorf. Hunderte PendlerInnenautos die durch die Gemeinden fahren
© Grüne/ Parkplatz am Bahnhof Parndorf. Hunderte PendlerInnenautos die durch die Gemeinden fahren

Schulkinder kommen nicht mehr öffentlich heim

GRÜNE kritisieren fehlende Busverbindung für Parndorfer SchülerInnen

Bereits im vergangenen Schuljahr machten Eltern aus Parndorf (Bezirk Neusiedl) bei den Verkehrsanbietern und den politisch Verantwortlichen auf untragbare Zustände beim Schülertransport aufmerksam. Durch die Streichung eines Zuges von Eisenstadt Richtung Wien haben Schulkinder aus Parndorf keine Möglichkeit mehr, mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach der sechsten Schulstunde von Eisenstadt nach Hause zu kommen. Trotz intensiver Bemühungen der Eltern, eine Lösung zu erwirken, ist die Situation für ihre Kinder schlimmer statt besser geworden. ‘Es ist völlig inakzeptabel, dass Eltern genötigt sind, private Fahrtendienste zu organisieren, weil weder der VOR (Verkehrsverbund Ostregion), noch die Landesregierung bereit sind, die Heimreise der Kinder sicherzustellen’, kritisiert Regina Petrik, Landessprecherin der GRÜNEN, die Verkehrssituation.



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / pawek /