Bild: © Openclips/ pixabay.com

Bild: © Openclips/ pixabay.com

Ade für Deutschlands e-mobile Pläne?

1.2.2016
Morgen ist Entscheidungstag in Deutschland - Im Kanzleramt dürfte über eine Kaufprämie für Elektrofahrzeuge entschieden werden.

Eines schein fix, so ein Insider der deutschen Automotive-Szene: "Ich bin mir sicher, sie werden alle mit Elektroauto kommen, die Chefs der deutschen Autokonzerne. Wenn wir unsere Ziele nur annähernd erreichen wollen, so ist ein rasches Handeln notwendig! Eine Million Elektroautos bis 2020 auf Deutschlands Straßen ist das Ziel, da müssen wir einiges tun, um das zu erreichen." Vorerst, so ist die deutsche Koalition offensichtlich noch eher uneins darüber, was nun tatsächlich passieren soll. Wie sieht es mit Kaufprämien aus? Erst hat sich SPD-Chef Gabriel für eine Einführung ausgesprochen, dann war Bayerns mächtige Stimme Horst Seehofer in der Vorwoche in Berlin ebenfalls dafür. Auch die Idee, die Autoindustrie selbst bei den Kosten dafür einzubinden, wurde genannt.

Eines scheint fix: Will Deutschland nicht absolut den Anschluss verlieren, dann sollte es rasch reagieren. Stefan Bratzel, Leiter des Center of Automotive Management, hat bereits in der Vorwoche gemahnt, dass Deutschland bei der E-Mobilität den Anschluss verliert, wenn nicht rasch etwas unternommen wird.

Artikel teilen:
Artikel Online geschalten von: / holler /

Artikel senden Artikel drucken