Bild: © Eric Krügl- WEB Windenergie AG / Gerald Simon wechselt zu ELLA

Bild: © Eric Krügl- WEB Windenergie AG / Gerald Simon wechselt zu ELLA

ELLA holt Gerald Simon an Bord

1.2.2016
Simon wird Pressesprecher bei ELLA - Von der Mutter zur Tochter - Interessante ELLA-Kapitalmaßnahmen im Frühjahr

Eine bemerkenswerte Personalrochade vermeldet die ELLA AG. Der langjährige Sprecher der WEB Windenergie AG Gerald Simon sucht eine neue Herausforderung und wechselt ab 1. Februar von der Windenergie in die Elektromobilität.

"Die W.E.B ist gut aufgestellt, wir hatten noch nie so ein erfolgreiches Jahr wie 2015, auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Große Medien berichten laufend über das Unternehmen, die letzte Kapitalmaßnahme war ein voller Erfolg und wir konnten viele Auszeichnungen und Preise einheimsen. Die Geschichte funktioniert und ich kann mit gutem Gewissen eine neue Herausforderung annehmen und was könnte es im Moment spannenderes geben als die Elektromobilität?" resümiert Simon positiv über seine Tätigkeit bei der WEB Windenergie AG.

Auch ELLA-Vorstand Andreas Dangl zeigt sich froh "seinen" Pressesprecher, den er vor knapp vier Jahren bereits für die W.E.B akquirierte, jetzt wieder bei ELLA an Bord zu haben: "Ich habe mit Gerald Simon in den letzten Jahren im kommunikativen Bereich gemeinsam einiges auf die Beine gestellt und bin überzeugt, dass er auch der ELLA helfen kann, ihre mediale Aufmerksamkeit weiter zu steigern." Im Frühjahr wird ELLA mit neuen interessanten Finanzprodukten aufhorchen lassen, die speziell für Stromfahrer erhebliche Vorteile bringen werden. Dabei wird Simon schon voll in die Kommunikation nach außen eingebunden sein.

Als erste und wichtigste Ziele seiner neuen Tätigkeit sieht Simon, der als Pressesprecher fungieren wird, deshalb auch die Kapitalisierung der ELLA AG bestmöglich zu unterstützen und den Online-Auftritt des Unternehmens, auch im Social Media-Bereich, zu professionalisieren: "Ich bin vom Durchbruch der Elektromobilität überzeugt und fahre ab 1. Februar selbst nur mehr elektrisch. Ein faszinierendes Thema an dem ich gerne mitarbeite und an dessen Durchbruch ich ganz fest glaube!"

Artikel teilen:
Artikel Online geschalten von: / holler /

Artikel senden Artikel drucken