Bild: © webdesignhot.com

Bild: © webdesignhot.com

Premiere für die „Smart Tech Trophy“

29.1.2016
„kraftwerk“ zeichnet drei Startups aus international besetztem Teilnehmerfeld aus

Die Gewinner der „Smart Tech Trophy 2015“ stehen fest. In den Räumen des „kraftwerk - city accelerator bremen“ im Alten Postamt 5 wurden die drei erstplatzierten Startup-Unternehmen Just Charge, Evoblade und Food Heroes geehrt. Gemeinsam mit neun weiteren Teams hatten sie ihre Ideen einer Experten-Jury präsentiert und sich für die Endrunde qualifiziert.

„kraftwerk“ ist eine Initiative von swb, um Startups mit den Themenschwer­punkten Energie, Transport und Entsorgung/Recycling zu fördern. Mit der „Smart Tech Trophy“, die erstmals vergeben wird, sind Preisgelder in Höhe von 4.500 Euro sowie die Chance auf Teilnahme an einem einjährigen Förderprogramm verknüpft.

42 Teams aus 13 Nationen waren im Herbst 2015 dem Aufruf von kraftwerk gefolgt, Ideen zur „Infrastruktur in der Stadt der Zukunft“ einzureichen. Die Startups bewarben sich mit ihren Geschäftsideen zu den Themen „Energie für meine Stadt“ und „Abfallmanagement der Zukunft“. Zwölf von ihnen erhielten die Einladung, sich im November 2015 der kraftwerk-Jury im Pitch zu stellen.

kraftwerk - city accelerator bremen

Das im Alten Postamt 5 eingerichtete „kraftwerk - city accelerator bremen“ ist ein Ort, wo Ideen Laufen lernen sollen, um sich als neues Geschäftsmodell im Markt zu etablieren. Erklärtes Ziel ist es, die Startups in eine ökonomisch positive Zukunft zu begleiten.

Bis zu acht Teams werden für ein Jahr in den Accelerator einziehen und dort arbeiten. Neben der finanziellen Unterstützung profitieren sie von einer kontinuierlichen fachlichen Betreuung und der Mischung aus intensivem Wissensaustausch und konzentrierter Arbeitsatmosphäre. Das Accelerator-Programm fördert die beteiligten Startups mit Büroplätzen, Stipendien, Infrastruktur, Business-Coachings, Workshops und einem eingespielten Business-Netzwerk. Mit dem „Coworking-Space“ für kreative Köpfe lädt kraftwerk Freelancer verschiedener Disziplinen ein, Teil einer lebendigen Community zu werden.

Die Preisträger

Als Gewinner des dritten Platzes erhält Just Charge aus dem Raum Hannover ein Preisgeld von 500 Euro, Evoblade aus dem Raum Bremen belegt Platz zwei und gewinnt 1.000 Euro. Sieger und damit auch Gewinner sowohl des Preisgeldes von 3.000 Euro als auch der Smart Tech Trophy 2015 sind die international besetzten Food Heroes aus London, die ursprünglich aus Polen, Philippinen, Schweden und der Tschechischen Republik kommen.



Die Startups und ihre Projekte/Produktideen

Food Heroes: Herstellung von Trockenpulver aus Obst- und Gemüseresten zur Verlängerung der Haltbarkeit;

Evoblade: Strömungselemente (Retrofits) zur Effizienzsteigerung von Windenergieanlagen;

Just Charge: Onlineservice für Elektrofahrzeuge, der zur nächstgelegenen freien Ladestation führt.

Kandidaten für den Einzug in den Accelerator

Biofinch Limited (Irland): Hohlgefäß-Kompostierungssystem mit Solarenergie-
nutzung;

Energy Storage/Niore (Slowakei): Konzept zur Speicherung elektrischer Energie;

JaSa (Deutschland): Module für Smart-Home-Anwendungen;

Pipe Hydro Energy (Deutschland): Energiegewinnung aus der Strömung in
Wasserversorgungsleitungen;

Power Tree (Ägypten): Photovoltaik-Stromerzeugnis auf Monopalmtrees für
Internet und Telekommunikation;



Die Kriterien der Jury

Bei der Bewertung der Projekte arbeitete die Jury entlang von sechs Kernkriterien, zum Beispiel der Technologieorientierung und Innovation der Projektideen, der Kundenperspektive, der Strategie und der Finanzplanung. Auch die Teammitglieder und ihre Zusammenarbeit wurden bewertet, ihr Engagement, das unternehmerische Denken, das fundierte Know-how sowie Marktkenntnisse und weitreichende Erfahrung.

Weitere Informationen zum kraftwerk - city accelerator bremen

kraftwerk-accelerator.com

www.facebook.com/Kraftwerkcab

Artikel teilen:
Artikel Online geschalten von: / holler /

Artikel senden Artikel drucken