© galeio
© galeio

Das Ende des Geldes- Wegweiser in eine ökosoziale Gesellschaft

Ein genialer Wegweiser in eine ökosoziale Gesellschaft - ein oekonews-Buchtipp

Das Werk der beiden österreichischen Wirtschaftswissenschaftler Franz Hörmann und Otmar Pregetter ist im Moment wohl so ziemlich das spannendste an Sachbuch-Neuerscheinung, das der deutschsprachige Raum zu bieten hat. Die beiden nicht nur wissensmaßig sondern auch menschlich fundierten Wirtschaftsexperten legen ein Werk vor, das frau/man gelesen haben muß, um sinnvoll mitreden und mitdenken zu können bezüglich überstandener/vorhandener/zukünftiger "Finanzkrise". Ebenso einfühlsam wie schonungslos wird unser aktuelles Geldsystem analysiert und entlarvt und in stringenter Weise ein Ausweg aus dem Dilemma skizziert. Mit gutem Gewissen ist dieses leichtverständliche und doch so kompakt informierende Werk als "Jahrhundertbuch" zu bezeichnen und müßte eigentlich als Art "Harry Potter" der Wirtschaftsliteratur ein Weltbestselller sein/werden.

Inhaltlich dreht es sich um das aktuelle obsolete Geldsystem, das laut den beiden Autoren - sehr nachvollziehbar - schlichtweg ausgedient hat und durch ein zivilisatorisch verfeinertes und höher entwickeltes besser heute als morgen ersetzt gehört. Und die gute Nachricht dabei: es gibt Perspektiven und Möglichkeiten die real und menschenfreundlich in eine sichere Zukunft weisen in der auf den heutigen "Raubtierkapitalismus" ähnlich zurückgeblickt werden wird, wie wir heutzutage auf die "Entwicklungsstufe" des Kannibalismus blicken. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten - das Werk jeder/m denkenden Zeitgenossin/en wärmstens ans Herz empfohlen - es vermag Augen zu öffnen und entschleiert das Tabuthema der Geldschöpfung.

Wie gesagt : ein MUST für alle die kompetent und zeitgemäß mitreden wollen.




Das Ende des Geldes - Wegweiser in eine ökosoziale Gesellschaft
Franz Hörmann / Otmar Pregetter

GALILA Verlag ISBN 978-3-902533-33-3

www.kreditismus.at

GastautorIn: Daniel Hackenberg für oekonews.
Artikel Online geschalten von: / holler /