© oekonews Holler/ Laden eines Kia Soul EV
© oekonews Holler/ Laden eines Kia Soul EV

Kia Soul EV fährt weiter mit einer Ladung

Neu: Stärkere Batterie erhöht Reichweite auf bis zu 250 Kilometer

Ein großes Plus hatte der Kia Soul EV bereits jetzt: Neben entsprechend kräftiger Beschleunigung punktet er mit 7 Jahren Werksgarantie (150.000km), dies gilt auch für den Akku. Damit ist er das Europaweit einzige Elektrofahrzeug mit so umfassender Herstellergarantie.

Kompakt, mit höherer Sitzposition und unverwechselbarem Design ist der Kia Soul EV seit Ende 2014 eine Fixgröße im Modellangebot von Kia. Ohne Vorsteuer und ohne Sachbezug – aber mit Förderung - ist er auch eine interessante und nachhaltige Alternative im Firmenfuhrpark. Im vergangenen Jahr war wurden in Österreich 251 neue Kia Soul EV zugelassen. Damit erzielte der Kia Soul EV 7% Marktanteil unter den Elektroautos.

Ab sofort wird die Elektrovariante des kultig-kantigen Crossover-Modells Soul mit einer leistungsstärkeren Batterie angeboten (30 statt 27 kWh), die die Reichweite auf bis zu 250 Kilometer steigert (plus 18 Prozent, bisher 212 km). Zugleich hat sich der Stromverbrauch leicht reduziert (14,3 statt 14,7 kWh pro 100 km).

‘Der neue Kia Soul EV vereint Fahrspaß, preisgekröntes Design und Umweltbewusstsein in sich’, meint Mag. Bernhard Denk, Managing Director von Kia Austria. ‘Bei der Qualität gibt es keine Kompromisse’, so Denk weiter, ‘deshalb gelten auch für die Elektroversion des Kia Soul 7 Jahre Garantie wie für jeden anderen Kia – und mit der vergrößerten Reichweite ist das Modell jetzt noch attraktiver.’

Der Kia Soul EV ist ab 33.290,- inkl. aller Abgaben erhältlich.


Artikel Online geschalten von: / holler /