© Markus Spiske / Photovoltaik
© Markus Spiske / Photovoltaik

Jeder fünfte Energieversorger in Deutschland bietet heute Photovoltaik für private Haushalte an

Im Rahmen des Projektes „Energieversorger in der Energiewende“ analysierte EuPD Research zwischen Anfang Februar und Mitte April 2017 alle knapp 1.300 deutschen Energieversorger

Bonn- Die Energieversorger sind ein wesentliches Bindeglied zwischen Technologieanbietern der Energiewende und den Nutzern – egal ob im privaten Haushalt oder im Unternehmen. Die Photovoltaik als eine zentrale Säule der Energiewende hat seit Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes in Deutschland ein starkes Wachstum erfahren. Seit den Spitzenwerten in den Jahren 2010 bis 2012 zeigten sich die Neuinstallationen an Photovoltaik-Anlagen jedoch rückläufig.

In einer aktuellen Untersuchung hat das Bonner Marktforschungs- und Beratungsunternehmen EuPD Research die Energiewendeaktivität aller knapp 1.300 deutschen Energieversorger in den Segmenten Strom, Wärme, Energieeffizienz und Mobilität analysiert. Es zeigte sich, dass heute bereits jeder fünfte Energieversorger seinen Kunden PV-Anlagen anbietet. Auch Stromspeicher haben sich bei den Energieversorgern als Ergänzung zur PV-Anlage bereits gut etabliert. Bei 70% der Energieversorger, deren Leistungsportfolio PV-Anlagen umfasst, gehören Stromspeicher ebenfalls zum Angebot.

‘Wenngleich sich der Wandel relativ langsam vollzieht, haben die Energieversorger in Deutschland mittlerweile klar erkannt, dass sie die neuen Bedarfe der Endkunden in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen der Energiewende bedienen müssen’, konstatiert Dr. Martin Ammon, Leiter Energiewirtschaft bei EuPD Research.

Über das eigentliche Angebot an Technologiekomponenten der PV-Anlagen hinaus warten die Energieversorger mit einem zum Teil umfangreichen Portfolio an Informationen und Dienstleistungen auf. ‘Die Option der Wirtschaftlichkeitsberechnung von PV-Anlagen mit und ohne Speicher oder auch die Identifikation des eigenen Hausdaches über ein Solarkataster sind heute oftmals Bestandteil des Serviceportfolios der Energieversorger’, so Ammon. Darüber hinaus legt die Untersuchung offen, dass die Energieversorger ihren Kunden von der Finanzierung, über die Versicherung bis hin zu Wartungsleistungen zahlreiche Leistungen rund um die PV-Anlage anbieten.

Auf Basis dieser Vollerhebung werden am 1. Juni 2017 die besten Energieversorger Deutschlands im Rahmen der Intersolar Europe mit dem Energiewende Award prämiert. Initiatoren dieses Projektes sind Intersolar Europe, DCTI Deutsches CleanTech Institut und EuPD Research. Weitere Informationen unter: www.energiewende-award.de


Artikel Online geschalten von: / holler /