© OpenClipart-Vectors- pixabay.com
© OpenClipart-Vectors- pixabay.com

Ist Ihnen OEKONEWS einen Euro wert?

OEKONEWS braucht ein neues Design und muss sicherer werden- Würden Sie uns dabei unterstützen? Jeder einzelne Euro hilft!

13 Jahre oekonews.. und immer noch die gleiche Intention im Hintergrund: Umfassende Informationen zu Erneuerbaren Energien, zu Nachhaltigkeit, zu Umweltthemen.

Sonne und Wind haben zwar weltweit die Kohle überholt, aber das ist immer noch zu wenig.

Langsam kommt eine Verkehrswende ins Rollen: Die Elektromobilität rollt langsam aber stetig immer mehr an, viele Städte setzen auf mehr öffentlichen Verkehr, forcieren Radfahren, zu Fuß gehen wird z.B. aus Gesundheitsgründen vorangebracht.

Es geht eigentlich um weit mehr als eine Energiewende. Klimawandel, Flüchtlingsstrom, Kriege..all das hängt zusammen.

Die Energiewende wird kommen, soviel ist fix- nur mehr Tempo wäre eine Notwendigkeit.

Auch im Umweltbereich ist noch lange nicht alles paletti. Denken wir z.B. an unsere Luft, deren Verschmutzung mehr Tote fordert als Verkehrsunfälle.

Die Themen ‘erneuerbare Energien’,‘Energieeffizienz’ und ‘ Reduktion von Treibhausgas’ müssen forciert werden, damit wir unseren Kindern und Kindeskindern einen lebenswerten Planeten hinterlassen.

Unser vehementer Ressourcenverbrauch ist ein weiteres wichtiges Thema.

Im Naturschutz muss der Biodiversitätsschutz verstärkt werden. Der Kampf zum Schutz der Vielfalt an Arten ist immer noch offen. 150 Arten sterben weltweit täglich aus.

Nachhaltige Entwicklung ist ein Muss, umweltschädliche Subventionen gehören schon lange abgeschafft.

Das alles sind wichtige Themen auf OEKONEWS.

Derzeit gestalten wir ein vollends neues Design für OEKONEWS und arbeiten an mehr Web- und Tablet-Tauglichkeit unserer Plattform, weil wir noch mehr informieren wollen und das leider in geringerem Ausmaß möglich ist, wenn wir mit unserem System nicht up to date sind. Immer mehr Menschen greifen auf diese Art und Weise auf das Internet zu und nicht mehr über Laptop oder PC.

Erste Schritte sind bereits getan... Ein Systemupdate auf die neueste Programmversion und die Umstellung auf mehr Sicherheit!

Damit wir alles auf den allerneuesten Stand bringen können, brauchen wir noch einiges an Geld. Wer uns dabei unterstützen will ist willkommen, und sei es eine noch so kleine Summe, wirklich JEDER Euro, jeder noch so kleine Betrag zählt!!!

Wenn nur jeder Leser oder jede Leserin einen einzigen Euro spenden würde, so wäre unser neues Update mit entsprechend sicherer OEKONEWS- Seite problemlos zu finanzieren.

Bitte einfach ein an uns, (pressebox@oekonews.at ) mit Betreff: YES! wir senden Ihnen daraufhin gern unsere Kontonummer. Wenn jeder Leser und jede Leserin in diesem Jahr nur einen Euro bezahlt hätte, wäre das kein Problem für uns. Wir stellen aber unsere Inhalte und unser Know-How auf OEKONEWS vollends kostenfrei zur Verfügung.

Werbung, PR-Artikel etc. sind ebenfalls willkommen, schon um 95,-- Euro excl. per Monat können sie bei uns einen Banner schalten.

Wir arbeiten seit 13 Jahren mit einem großen ehrenamtlichen Team im Hintergrund an OEKONEWS. Wir sind tagesaktuell und 365 Tage per Jahr mit neuen Artikeln online.

Wir recherchieren, weil uns die OEKONEWS-Themen ein Anliegen sind und weil wir die Welt zum Positiven verändern wollen.

Wir wissen, dass viele unserer Leser und Leserinnen immer wieder OEKONEWS lesen, dass manche Menschen interessante Infos finden, die sie wirklich brauchen können, z.B. im Job, im Alltag...

Falls das auch auf SIE zutrifft: JEDER EURO HILFT, UM DAS NEUE SYSTEM ZU FINANZIEREN!!

EIN RIESENGROSSES DANKE IM VORAUS!!


Artikel Online geschalten von: / holler /