© iStock
© iStock

Offener Brief an Apple

Wann kommt ein fair gehandeltes iPhone

Sg. Apple-Team,

vom iPhone zum Apple TV besitze ich zahlreiche Apple-Produkte. Soviel Spaß diese Produkte machen, so unangenehm ist es mir, zuzugeben, diese zu verwenden, da diese bekanntlich so produziert werden, dass erwachsene Menschen und Kinder in den Produktionsländern für die Rohstoffe und die Fertigung dafür unter unmenschlichen und unterbezahlten Bedingungen arbeiten müssen - und Apple noch dazu auf (wenn auch legal) Steuerhinterziehungs-Tricks setzt. (siehe Bericht)

Apple hat nun den größten Gewinn in einer Unternehmensgeschichte gemacht,
da wäre es nicht zuviel verlangt, für eine Übertragung der ökosozialen Fairtrade-Standards (www.fairtrade.at) auf Apple-Produkte zu sorgen,
um den MitarbeiterInnen in den Produktionsländern einen fairen Arbeitslohn zu gewährleisten und die Ressourcen möglichst umweltschonend abzubauen.

Dieser Brief erging auch an: contactus.de@euro.apple.com und media.at@apple.com . Der Brief kann gerne kopiert und geändert werden, eine Vervielfältigung auch ohne Quellenangabe ist ausdrücklich erwünscht.

#AppleGoFair

lg, Lukas Pawek, oekonews.at Herausgeber


Artikel Online geschalten von: / pawek /