© RainerSturm /pixelio.de
© RainerSturm /pixelio.de

Bis € 15.000,- Photovoltaik Förderung in NÖ bis 31.12.2009: Jetzt Angebot einholen!

Die Inititiative "Solarzelle Waldviertel" bietet ein online-Service zur Angebotseinholung und Kontaktaufnahme mit Photovoltaik-Fachbetrieben

PV-Förderung des Landes NÖ mit bis zu 15.000,- nicht rückzahlbar kann bis 31. 12. 2009 in Anspruch genommen werden

Alle, die quasi noch in letzter Sekunde die Chance auf bis zu 15.000,- Euro für Ihre neue PV-Anlage nutzen wollen, können über die Initiative "Solarzelle Waldviertel" www.waldviertler.at/solarzelle "Angebote einholen oder Kontakt zu Photovoltaik-Profibetrieben aufnehmen, die Qualitätsanlagen zu fairen Preisen liefern und montieren.

1000 Dächer Förderung in NÖ für Anlagen bis zu 20 kWp

Das Land NÖ bietet auch für PV Anlagen mit bis 10 kWp bzw. bis 20 kWp ein Förderprogramm. Über das 1000 Dächerprogramm werden gewerbliche Anlagen und Anlagen von Landwirtschaftsbetrieben über einen erhöhten Tarif gefördert. Die Kombination aus Hochleistungsmodulen und niedrigen Investitionskosten (zB € 3.500,- / kWp) kann eine Amortisation von weniger als 10 Jahre bewirken. Ein Preisvergleich lohnt sich allemal.

Preise für Photovoltaik weiter auf Talfahrt

Rasant gesunkene Preise für Solarmodule, attraktive Förderungen von Bund, Land, EVU´s, Gemeinden und Einkaufs-Kooperationen mit namhaften internationalen Unternehmen der PV-Branche machen es möglich, dass die Investitionskosten für Photovoltaik derzeit so niedrig sind, wie nie zu vor. Fix und fertig montierte Qualitätsanlagen mit PV-Modulen namhafter deutscher Hersteller gibt es bereits unter € 4.500.- je kWp. Wer noch immer deutlich teurere Anlagen angeboten bekommt, sollte einen Preisvergleich nicht scheuen.

Die Zuerkennung des höchst möglichen Fördertarifes hängt aber von bestimmten Faktoren ab, die einzuhalten sind und von Fall zu Fall beurteilt werden müssen. Eine Garantie für die Zuerkennung bzw. Investitionssicherheit wie in Deutschland, Tschechien und in vielen anderen Ländern gibt es in Österreich leider nicht.

Weitere Informationen gibt’s auf der Website www.waldviertler.at/solarzelle "

Eine Übersicht, wohin Sie Ihren Überschuss-Strom verkaufen können, finden Sie auf der neuen PVA-Plattform für Überschuss-Einspeiser:
http://www.pvaustria.at/content/page.asp?id=285".



Verwandte Artikel:


Bezahlte Einschaltung.

Artikel Online geschalten von: / willfurth /