© Sabine Kroschel - pixabay/ Elektroauto
© Sabine Kroschel - pixabay/ Elektroauto

Österreich muss Norwegen werden – Argumente für die E-Mobilität

Was machen die Gemeinden in Österreich und was könnten sie noch tun 31.1.2018, 19 Uhr, Bisamberg

2017 waren in Norwegen 52 % aller Kfz-Neuanmeldungen Elektrofahrzeuge. (Rein elektrisch + Plug-In-Hybrid). Auch Österreich könnte Vorreiter in diese Richtung sein und sollte mehr tun, damit dies erreichbar ist . Sie bekommen den Überblick: Welche Gemeinden in Österreich haben welche Vorteile für Elektro-Autos eingeräumt. Es gibt viele Ideen, was noch machbar ist.

Plus: Argumente und Gegenargumente in der Diskussion. Preise, Kosten Erfahrungsberichte.

Mit Bernhard Kern, Präsident des Elektro-Mobilitäts-Clubs Austria (EMC), Doris Holler-Bruckner Präsidentin Bundesverband Nachhaltige Mobilität und Herbert Starmühler, Herausgeber der Zeitschrift „e:mobil".

Ort: Gasthof „Palette“, 2101 Bisamberg, Bisamberger Hauptstraße 11
2101 Bisamberg (www.palette.co.at)
Zeit: Mittwoch, 31. Jänner 2018, 19 Uhr

Eintritt frei!


Artikel Online geschalten von: / holler /