© Bewusst e-mobil / Harald Kurz und sein Nissan Leaf
© Bewusst e-mobil / Harald Kurz und sein Nissan Leaf

Bewusst e-mobil: Klimaschonend unterwegs in Niederösterreich

Das Projekt „bewusst e-mobil sein“ schafft Bewusstsein für klimaschonende Mobilität- - Pioniere aus dem Alltag stellen sich vor - ein Partnernetzwerk dient zur Vernetzung - In der e-Schule wird zu E-Mobilität sensibilisert

Die Förderung von klimaschonendem Verkehrsverhalten stellt, obwohl das Angebot im diesem Spekturm größer wird, eine große Herausforderung dar. Das Projekt ‘bewusst e-mobil sein’ hat das Ziel, das Bewusstsein für klimaschonende Mobilität durch zielgruppenorientierte Kommunikations- und Informationskampagnen zu stärken. Schwerpunktmäßig nimmt das Projekt auf die Modellregion ‘e-pendler in niederösterreich’ Bezug.

e-pendler in niederösterreich – Förderung von klimaschonender Mobilität

Die Modellregion ‘e-pendler in niederösterreich’ befindet sich in der Region südlich von Wien und geht bis Wiener Neustadt. Sie umfasst insgesamt 49 Gemeinden. Die Zahl der PendlerInnen in der Modellregion wächst kontinuierlich und das Auto stellt derzeit für viele das beliebteste Verkehrsmittel am Arbeitsweg dar. Hauptziel der Modellregion ‘e-pendler in niederösterreich’ ist es daher, den Pendelverkehr durch den Einsatz von öffentlichen Verkehrsmitteln, Elektrofahrzeugen und Fahrgemeinschaften energieeffizienter und klimaschonender zu gestalten. Als Anreiz, um einen Umstieg auf Elektromobilität zu forcieren, wurden Modelle mit einer Förderung von bis zu 60 Prozent für die Anschaffung eines e-Fahrzeuges bzw. einer geeigneten Ladeinfrastruktur geschaffen.

bewusst e-mobil sein – in Kooperation mit e-pendler in niederösterreich

Die Stärkung der Modellregion ‘e-pendler in niederösterreich’ durch das Projekt ‘bewusst e-mobil sein" basiert auf drei Säulen.

Die erste Säule, der ‘e-role models’ beschäftigt sich mit dem Thema der Identifikation. Personen und Unternehmen, die e-Mobilität bereits erfolgreich in ihren Alltag integriert haben, stellen sich vor, um Interessierten vor Augen zu führen, wie klimaschonende Mobilität gestaltet sein kann.

Die zweite Säule bildet das ‘e-partner’-Netzwerk. Es dient der Vernetzung von KooperationspartnerInnen rund um das Thema Elektromobilität. Die e-partner profitieren vom Erfahrungs- und Wissensaustausch mit anderen und haben die Möglichkeit, sich auf einer gemeinsamen Plattform zu präsentieren.

Die e-schule stellt die dritte Säule des Projekts ‘bewusst e-mobil sein’ dar. Ziel ist, es junge Menschen im Alter zwischen 10-14 Jahren mittels anschaulicher Lernmaterialien für das Thema Elektromobilität zu sensibilisieren.

e-role models - Pioniere aus dem Alltag stellen sich vor

Um Interessierten zu zeigen, wie klimaschonende Mobilität in den Alltag integriert werden kann, berichten e-role models von ihrem persönlichen Umgang mit der Umstellung auf e-Mobilität. So hat zum Beispiel Harald Kurz aus Günselsdorf vor einiger Zeit sein Auto mit Verbrennermotor verkauft und ist voll auf e-Mobilität umgestiegen. Er teilt sich einen Nissan Leaf mit seiner Frau, pendelt mit dem Elektroauto in einer Fahrgemeinschaft zu seiner Arbeitsstelle und schont damit die Umwelt und seine Geldbörse. Auch die ISL-Akademie NÖ in Baden nutzt innerhalb des Unternehmens ein Elektroauto. Das Fahrzeug wird von Lehrenden bzw. Vortragenden eingesetzt, um zu den jeweiligen Schulstandorten zu gelangen. Damit will das Unternehmen ein Vorbild in Sachen Klimaschutz sein und zeigen, dass sich Elektromobilität auch im Unternehmensalltag problemlos umsetzen lässt. Weitere Pioniere in Sachen e-Mobilität finden Sie unter: www.bewusst-emobil.at/e-role-models


e-partner – Organisiertes e-partner-Netzwerk

Das e-partner-Netzwerk dient der Vernetzung von kompetenten, regionalen KooperationspartnerInnen. Unternehmen, Vereine und Organisationen, die einen Bezug zum Thema Elektromobilität aufweisen, ihre Niederlassung in Niederösterreich und/oder einen Bezug zur Modellregion ‘e-pendler in niederösterreich’ haben und sich in einem der sechs E-MOBIL-Kooperationsbereiche einbringen, können e-partner werden. Mehr Informationen dazu finden Sie unter: www.bewusst-emobil.at/content/e-partner-netzwerk


‘bewusst e-mobil’ will bis Ende 2015 durch gezielte Informations- und Kommunikationsarbeit bewusstseinsbildende Maßnahmen begleiten und damit klimaschonendes Mobilitätsverhalten fördern.

Mehr dazu: bewusst-emobil.at


Artikel Online geschalten von: / holler /