© Energie Steiermark- Start für die erste Schnell-Ladestation in der Steiermark
© Energie Steiermark- Start für die erste Schnell-Ladestation in der Steiermark

Voller Akku in nur 30 Minuten: Start für 1. "E-Schnell-Ladestation" der Steiermark

30.000 Euro Investment für innovative Starkstrom-Tankstelle der Energie Steiermark. Kunden tanken gratis.

Die erste Schnell-Ladestation für Elektro-Autos in der Steiermark wurde jetzt am Areal des E-Office der Energie Steiermark in Graz eröffnet. Dank innovativer Technologie wird die Ladedauer auf 30 Minuten reduziert - und ist damit um 7,5 Stunden kürzer als bei gewöhnlichen E-Ladestationen.

"Die Zukunft fährt elektrisch. Die Nachfrage bei unseren Kunden ist groß, unser Verleih von E-Bikes und E-Autos boomt", so DI Christian Purrer, Vorstandssprecher der Energie Steiermark. "Um neue Einsatzbereiche zu erschließen und lange Ladezeiten zu vermeiden haben wir uns für die Errichtung dieser Starkstrom-Tankstelle entschieden."

"Diese Ladestation wird auch für private Nutzer geöffnet sein - den grünen Strom für die Betankung stellen wir bis auf weiteres gratis zur Verfügung", stellt Vorstandsdirektor DI Olaf Kieser fest.

Österreichweit sind insgesamt erst acht Schnell-Ladestationen in Betrieb. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 30.000 Euro. Im gesamten Bundesgebiet sind derzeit rund 1800 E-Autos auf den Straßen unterwegs, in der Steiermark sind es über 170. Geladen werden können mehrspurige Fahrzeuge wie der Nissan LEAF oder der Mitsubishi i-MieV. Voraussetzung ist, dass die Elektro-Autos einen Type2-Ladepunkt mit 16 kW oder einen CHAdeMO-Ladepunkt mit 50 kW besitzen.

Die Energie Steiermark plant bereits die Errichtung einer weiteren E-Schnell-Ladestation auf der Strecke zwischen der steirischen Landeshauptstadt und Wien.



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / holler /