© Retter Hotel-  v.l.n.r.LR Hubert Lang, NR Karl Öllinger, Norbert Lux (COO GREEN BRANDS), Ulli Retter, Hermann Retter, Bgmst. Hans Weiglhofer
© Retter Hotel- v.l.n.r.LR Hubert Lang, NR Karl Öllinger, Norbert Lux (COO GREEN BRANDS), Ulli Retter, Hermann Retter, Bgmst. Hans Weiglhofer

Das RETTER Seminar Hotel wird zur GREEN BRAND Austria ausgezeichnet

Mit dem RETTER Seminar Hotel erhält nun das erste Hotel in der Steiermark die Auszeichnung zur GREEN BRAND Austria 2012/2013.

Wien - Ausgangspunkt dazu war im ersten Schritt die Nominierung des Hotels und im Anschluss eine sehr aufwändige Prüfung (Validierung), welche mit Bravour bestanden wurde und Grundlage der Jury-Entscheidung war.

Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sind seit jeher die wichtigsten Elemente der Unternehmensphilosophie von Ulrike und Hermann Retter, den Inhabern des Hotels. Beim letzten Zubau wurde auf Energieeffizienz besonders viel Wert gelegt. Mit 900.000 kg CO2 Ausstoß und 3.000.000 Liter Trinkwasser pro Jahr weniger präsentiert der Betrieb eine vorbildliche ÖKO-Bilanz. Der gesamte Zubau wurde nach neuesten ökologischen Standards gebaut. Die Ausrichtung nach Süden, ein Biomasseheizwerk mit einer Niedertemperaturheizung sowie gekoppelten Fensterkontakten, eine aufwändige Regeltechnik mit Visualisierungs-PC und eine Regenwasseranlage für Toilettenspülung und Gartenbewässerung, sind das Ergebnis.

Seit 2004 ist die Küche Bio-zertifiziert und bietet den Gästen regionale Haubenschmankerl.

Im Rahmen eines Abends mit Swingmusik und Herbstlichen Köstlichkeiten wurde das Zertifikat von Norbert Lux, dem COO der GREEN BRANDS Organisation, an die Eheleute Ulli und Hermann Retter überreicht.

Ulli Retter sieht die Auszeichnung als erneute Bestätigung und weitere Motivation für die Zukunft, immer noch Potential für Verbesserung und Veränderung im Sinne der Nachhaltigkeit und für den Umweltschutz zu erkennen und umzusetzen.

Für die Entwicklung und Realisierung der neuen, internationalen Auszeichnung ökologisch nachhaltiger Unternehmen und Produkte wurde die GREEN BRANDS-Organisation auch von höchst kompetenten österreichischen Partnern unterstützt.
Die Beratung und Betreuung zur Erstellung der Kriterienkataloge für die Validierungsverfahren wurde vom wissenschaftlichen Nachhaltigkeitsinstitut SERI (www.Seri.at) durchgeführt und in Zusammenarbeit mit einer hochrangigen Jury in die Praxis umgesetzt.

Über 45 Marken von 31 Unternehmen wurden bislang in Österreich ausgezeichnet und werden zum Abschluss des ersten Zyklus in einem exklusiven Buch präsentiert.


Artikel Online geschalten von: / holler /