© Nordex
© Nordex

Windräder liefern grünen Strom für BMW Werk Leipzig

wpd und Nordex bauen Windenergieanlagen auf Werksgelände - langfristiger Stromabnahmevertrag mit BMW

Hamburg - Der Turbinenhersteller Nordex hat den Auftrag für die Lieferung und Errichtung von vier Windenergieanlagen auf dem Produktionsgelände von BMW in Leipzig erhalten. Dort entstehen vier Großturbinen der Baureihe N100/2500. Um die Windverhältnisse am Standort optimal zu nutzen, wird Nordex die Anlagen auf 140 Meter hohen Türmen errichten. Im Vergleich zu einem üblichen 100-Meter-Turm kann der Jahresenergieertrag des Kraftwerks so um bis zu 20% steigen.

Die Bauarbeiten vor Ort haben im September begonnen, um spätestens im Frühjahr 2013 sauberen Strom für die PKW-Produktion am Standort zu liefern.

Auftraggeber und späterer Betreiber des Projekts ist die wpd AG, Bremen. Das Unternehmen hat mit BMW einen langfristigen Vertrag über die Abnahme des produzierten Stroms geschlossen. wpd gehört in Deutschland zu den erfolgreichsten Entwicklern von Windenergie-Projekten. "Die werkeigene Versorgung von großen Industriebetrieben ist ein neuer und wichtiger Absatzmarkt für unsere Branche. Deshalb bin ich glücklich, dass uns wpd für das Projekt bei BMW ausgewählt hat", freut sich Lars Bondo Krogsgaard, Vorstand der Nordex SE.


Artikel Online geschalten von: / holler /