© Rainer Dietz-v.li.: Roswitha Reisinger, GF LEBENSART, Karl Grasl, GF  Grasl FairPrint, NÖ LH Dr. Erwin Pröll, Walter Grasl, GF, Grasl FairPrint, Norbert Lux, COO  GREEN BRANDS
© Rainer Dietz-v.li.: Roswitha Reisinger, GF LEBENSART, Karl Grasl, GF Grasl FairPrint, NÖ LH Dr. Erwin Pröll, Walter Grasl, GF, Grasl FairPrint, Norbert Lux, COO GREEN BRANDS

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreicht GREEN BRANDS-Zertifikat an Grasl FairPrint

Große Ehre, Anerkennung und Freude für das Druckhaus Grasl FairPrint aus Bad Vöslau!

Wien -Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Amtssitz von NÖ LH Dr. Erwin Pröll erhielten die beiden Geschäftsführer Karl und Walter Grasl nun das Zertifikat zur Auszeichnung zu den GREEN BRANDS Austria 2012/2013 überreicht!

Mit dieser internationalen Auszeichnung werden all jene Unternehmen und Produkte geehrt, die nachweisbar ökologisch nachhaltig agieren und produzieren.

Für die Entwicklung und Realisierung der neuen Auszeichnung wurde die internationale Organisation auch von höchst kompetenten österreichischen Partnern unterstützt. So wurde die Beratung und Betreuung zur Erstellung der Kriterienkataloge für das Validierungsverfahren vom wissenschaftlichen Nachhaltigkeitsinstitut SERI (www.Seri.at) - in Zusammenarbeit mit einer hochrangigen Jury - umgesetzt.

Das Zertifikat wurde von LH Dr. Erwin Pröll sowie der Vertreterin der österreichischen GREEN BRANDS-Jury Roswitha Reisinger, Geschäftsführerin der LEBENSART VerlagsGmbH und Norbert Lux, dem COO der GREEN BRANDS Organisation feierlich an die Geschäftsführer Karl und Walter Grasl überreicht.

Grasl FairPrint verfolgt seit Jahren konsequent das Ziel, in Bad Vöslau die nachhaltigste Druckerei Europas zu realisieren. Langfristiges Denken sowie nachhaltiges und entschlossenes Handeln sind dafür die Voraussetzung. Besonders sieht sich Grasl FairPrint Mensch und Umwelt verpflichtet und übernimmt mit seiner nachhaltigen Produktion am
Standort in Bad Vöslau, NÖ, auch eine starke soziale und gesellschaftliche Verantwortung. Das Druckhaus erfüllt freiwillig wesentlich mehr als die gesetzlichen Umweltauflagen und ist von unabhängigen nationalen und internationalen Umweltinstitutionen vielfach geprüft und zertifiziert.

Die beiden Geschäftsführer freuen sich über die neueste Auszeichnung und sehen damit eine erneute Bestätigung und weitere Motivation für die Zukunft, immer neues Potential für Verbesserung und Veränderung im Sinne der Nachhaltigkeit sowie für Mensch und
Umwelt zu erkennen und umzusetzen.


Artikel Online geschalten von: / holler /