© Vienna Autoshow- Renault Twizy
© Vienna Autoshow- Renault Twizy

„Vienna Autoshow 2012“ ist auch elektrisch

Österreichs größter Automobilsalon in der Messe Wien - Viele Elektroflitzer zu sehen- aber noch immer nicht alle zu kaufen

© Vienna Autoshow- Nissan Leaf
© Vienna Autoshow- Nissan Leaf
© Vienna Autoshow- Volvo C30 electric
© Vienna Autoshow- Volvo C30 electric
© Vienna Autoshow
© Vienna Autoshow
© Audi- e-tron
© Audi- e-tron

Wien- Derzeit findet in Wien die Vienna Autoshow 2012 statt. Nicht nur schon bekannte Elektrofahrzeuge sind zu sehen, auch die großen Anbieter, wie beispielsweise VW. zeigen Elektroautos- bei VW ist die Elektrovariante in einen Golf gepackt und die ersten 15 E-Blue-Motion-Golf wurden für die nächsten 9 Monate an ihre österreichischen Nutzer übergeben. Einer wird unter anderem vom Lebensministerium gefahren werden, das damit bereits 3 unterschiedliche E-Autos in seiner Flotte hat.

Von Seiten der österreichischen Automobilimporteure erklärte Dr. Gerhard Pils bei der Eröffnung der ‘Vienna Autoshow’, das als Trend unter anderem ‘Downsizing’ zu erkennen sei, eine bewusste Wahl kleinerer, sparsamer Motoren. ‘Verbrauchssparend fahren ist beim Publikum angekommen. Die Zukunft liegt mit Sicherheit in der weiteren Optimierung der Verbrennungsmotoren und der Elektrifizierung von Antrieben für den urbanen Raum.’

Auch die Statistik zeigt eine Zunahme der E-Fahrzeuge- aber in Massen kommen sie leider noch immer nicht.

Ein Highlight in der Elektroautoriege bei der Vienna Autoshow 2012 ist der Audi D10 e- tron mit zwei E- Motoren, der von 0 auf 100 in nur 5,9 Sekunden beschleunigt und eine Reichweite von 250 km erreichen soll. Kaufen kann man in aber leider noch nicht!

Der Opel Ampera und der Chevrolet Volt, sein Bruder, sind ebenfalls vor Ort. Diese Autos können 80 km rein elektrisch zurücklegen und sind Plug-In-Hybrids, damit verlängert sich die Reichweite auf rund 600 km.


Ab dem Frühjahr 2012 soll der neue Smart for two electric drive in Österreich zu haben sein. Erstmals von einer Batterie der Deutschen Accumotive angetrieben, schafft er mit einem 55- kW- Elektromotor rund 120 km/h. Die 17,6 kWh starke Batterie bringt dem kleinen Zweisitzer eine Reichweite von rund 140 Kilometern. Bei smart zu finden ist außerdem das smart ebike und der escooter. Die Lithium- Ionen- Batterie des smart ebike mit 400 Wh gibt vollpower. Der smart escooter ergänzt die Palette mit seinem schönen Design.

Bei Nissan ist der Nissan LEAF zu sehen, der demnächst in Österreich fahren wird. Renault zeigt den Fluence Z.E. und den winzig kleinen Twizy auf der Autoshow. Volvo stellt seine elektrische Version des C30 vor, der in einer Auflage von nur 250 Stück auf dem Markt zu haben ist. Mitsubishi präsentiert den Mitsubishi i- MiEV, der bereits seit einiger Zeit auf österreichischen Strassen unterwegs ist.


Artikel Online geschalten von: / holler /