© German-E-Car
© German-E-Car

Erster zum e-SolCar umgebauter Corsa kommt in die Lausitz

Mit 51 E-Mobilen wird die Speicherung erneuerbarer Energie erforscht

Der Startschuss für das Berlin-Brandenburgische E-Mobility-Leuchtturmprojekt ‘e-SolCar’ ist gefallen. Das Land Brandenburg hat die Fördermittelanträge bewilligt. Ein erster zum e-SolCar umgebauter Opel Corsa ist samt Ladesäule auf dem Weg in die Lausitz, weitere 50 Elektrofahrzeuge sollen bis Anfang 2012 folgen.

In den kommenden drei Jahren wird im Rahmen des Forschungsprojektes unter der Federführung der BTU Cottbus die Funktionsweise von Elektrofahrzeugen als Stromspeicher sowie deren Einsatz im Alltag untersucht.

Ziel des Leitprojekts ist es, ein Modell für den Einsatz von Elektrofahrzeugen in Städten zwischen 50.000 und 200.000 Einwohnern zu entwickeln und zu erproben. Das Projekt beschäftigt sich zum einen mit technischen Fragen wie der Zwischenspeicherung von aus solarer Strahlungsenergie gewonnenen Elektroenergie in einer Pufferbatterie und dem Stromfluss an der Ladesäule. Zum anderen wird mit einer Flotte von Elektrofahrzeugen erprobt, wie das innerstädtische Versorgungsnetz technisch ausgelegt werden muss.

Dafür wird eine 100 Kilowatt Photovoltaikanlage aufgebaut und eine 500 Kilowatt Blei-Gel Batterie entwickelt. Um die strukturellen Aspekte zu untersuchen, werden an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und in der Cottbuser Innenstadt Ladeinfrastrukturen geschaffen und bis zu 50 Elektroautos im Einsatz erprobt. Der Aufbau der Photovoltaikanlage und der Speicherbatterie haben begonnen. Für die Entwicklung der Fahrzeuge hat German E-Cars in Cottbus eine Niederlassung gegründet. Der Strom für die Fahrzeuge stammt aus Erneuerbaren Energien, ihre Batterien sollen in den Zeiten in denen die Autos ungenutzt bleiben, als Stromspeicher dienen.

Das Projekt ergänzt das im Bereich Verkehrssystemtechnik gestartete Leitprojekt Modellregion Berlin-Potsdam, in dem es eine Zukunftsvision für die Elektromobilität entwickelt. Die beiden Projekte e-Solcar und Modellregion Elektromobilität Berlin-Potsdam werden stark kooperieren.


Artikel Online geschalten von: / holler /