© v.l.n.r.: J.Jungreithmair, R. Brauner, K. Hofmann, G. Kubik (Bezvorst.), S.Oblak u. D.Weingant (Schrack)
© v.l.n.r.: J.Jungreithmair, R. Brauner, K. Hofmann, G. Kubik (Bezvorst.), S.Oblak u. D.Weingant (Schrack)

Elektromobilität: 23 neue Stromtankstellen in der Messe Wien

Ab sofort: Stromtanken in den Parkhäusern A und D sowie in der Congress-Tiefgarage möglich

Wien - 23 Stromtankstellen für Elektrofahrzeuge in den Parkhäusern A und D sowie in der Congress-Tiefgarage der Messe Wien. Damit setzen die Wiener Messe Besitz GmbH (MBG), ein Unternehmen der Wien Holding, als Eigentümerin und Reed Exhibitions als Betreiber einen großen Schritt in Richtung ökologische Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein.

‘Die Stadt Wien spricht nicht nur über zukünftige Entwicklungen, sie fördert diese gezielt und setzt sie wie im konkreten Fall auch um. E-Mobility ist ein begrüßenswerter Trend, der mit der Schaffung geeigneter Tankstellen weiter beschleunigt wird ’, sagte Vizebürgermeisterin und Finanzstadträtin Mag.a Renate Brauner bei der Inbetriebnahme der E-Tankstellen am Donnerstag.

Im Parkhaus A gibt es ab sofort sieben Stellplätze zum Stromtanken, in der Congress-Tiefgarage und im Parkhaus D sind es jeweils acht Stellen, bei denen das Parken und Laden von Elektrofahrzeugen möglich ist. Die Bedienung der insgesamt 23 Tankplätze und die Bezahlung für den erhaltenen ‘Sprit’ in Form von Strom erfolgen über ein elektronisches Terminal. Probetanken und auch Probefahren konnte man anlässlich der Eröffnung mit Elektroautos der Marken Mitsubishi, Citroen und Peugeot.


‘Grünes Handeln ist das Gebot der Stunde. In Zeiten, in denen die natürlichen Ressourcen immer knapper werden und der Umweltschutz immer wichtiger wird, muss sich die Wirtschaft mit innovativen und konkreten Projekten in die Diskussion einbringen. Wir als Wien Holding freuen uns, dass eines dieser Projekte hier in der Messe Wien umgesetzt wird – und wir so einen Beitrag zu einer saubereren und lebenswerten Umwelt leisten können’, meinte Wien Holding -Geschäftsführerin Dipl.-Ing.in Sigrid Oblak.

‘Die Messe Wien ist für ihre konsequente Umweltpolitik bekannt und wurde dafür auch ausgezeichnet. Deshalb denken und handeln wir schon seit geraumer Zeit grün’, begründet Mag.a Dr.in Katharina Hofmann, Geschäftsführerin der MBG, die Investition. Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Reed Exhibitions Messe Wien: ‘Umfassender Umweltschutz kommt mittel- und langfristig den Kunden, Lieferanten, Besuchern und Mitarbeitern zugute. Reed Exhibitions Messe Wien setzt mit den E-Tankstellen auch einen weiteren Schritt in Richtung eines umweltfreundlichen, ‘grünen’ Unternehmens. Das schlägt sich bereits im Akquisestadium in Form von detaillierten Fragen nach umweltfreundlichen und energiesparenden Maßnahmen vor Ort nieder.’

‘Der Elektromobilität gehört im urbanen Raum die Zukunft. Im öffentlichen Verkehr ist sie bereits Alltag, im Individualverkehr wird sie in den kommenden Jahren eine immer größere Rolle spielen. Wir unterstützen und fördern diese Entwicklung’, so Mag. Wolfgang Illes, Experte für Elektromobilität bei der Wien Energie. Gleich sieht dies auch der zweite E-Tankstellen-Projektpartner. Wilhelm Großeibl, Geschäftsführer Schrack Technik GmbH: ‘Elektromobilität, kombiniert mit erneuerbarer Energie bietet eine klimafreundliche Mobilität und ist ein wesentlicher Schritt in Richtung energieautarke Zukunft.’


Artikel Online geschalten von: / holler /