© Tesla Motors
© Tesla Motors

Tesla Roadster: 16 Millionen Kilometer auf den Strassen

Tesla-Fahrer aus aller Welt haben zusammen 1,9 Millionen Liter Benzin gespart

Palo Alto/ Kalifornien-Tesla Motors gab heute bekannt, dass die elektrischen Roadster in über 30 Ländern mittlerweile mehr als 10 Millionen Meilen (16 Millionen km) im echten Straßenverkehr zurückgelegt haben, die größte kollektive Distanz, ein Hersteller von Elektroautos jemals erreicht hat.

‘Der Roadster hat der Welt bewiesen, dass Elektroautos unglaublich viel Spaß machen können und wirklich praktisch sind. Vor allem hat Tesla mit diesen Fahrzeugen eine im echten Straßenverkehr fahrende Testflotte gewonnen, dank der wir bei den neuesten Entwicklungen elektrischer Antriebe und Technologien immer auf dem neuesten Stand sein können.’

Die Roadster haben insgesamt 1,9 Millionen Liter Benzin gespart und den Ausstoß von über 2,4 Millionen Kilogramm Kohlendioxid vermieden. Mehr als 1500 Roadsters haben sich durchgehend gegenüber den besten herkömmlichen Supercars behauptet, sehr zur Freude ihrer Besitzer.

‘Diesen Erfolg verdanken wir den Roadster-Fahrern auf der ganzen Welt und ihrer Vorreiterrolle, die sie bei der Akzeptanz von Elektroautos einnehmen’, so Elon Musk, Mitbegründer und CEO von Tesla Motors. ‘Der Roadster hat der Welt bewiesen, dass Elektroautos unglaublich viel Spaß machen können und wirklich praktisch sind. Vor allem hat Tesla mit diesen Fahrzeugen eine im echten Straßenverkehr fahrende Testflotte gewonnen, dank der wir bei den neuesten Entwicklungen elektrischer Antriebe und Technologien immer auf dem neuesten Stand sein können.’

Der Roadster kam im Jahr 2008 auf den Markt und sucht immer noch seinesgleichen. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in etwas über 3,7 Sekunden und einem Aktionsradius von etwa 394 km mit einer einzigen Akkuladung hat der Roadster den Maßstab für die Leistung und Reichweite von Elektroautos gesetzt. Der Roadster gilt auch als Impulsgeber für den Trend innerhalb der Kfz-Industrie, auf eine emissionsfreie Zukunft hinzuarbeiten.

Tesla führte mit dem Roadster 2.5 im vergangenen Jahr die vierte Version des Modells ein und stellte damit sein kontinuierliches Streben nach Innovation und den engen Austausch zwischen seinen Ingenieuren und Kunden unter Beweis. Der Roadster stellt neue Entfernungsrekorde für Elektroautos mit einer Akkuladung auf und bewährt sich auch bei kaltem Wetter.

Vom kanadischen Vancouver bis zum australischen Melbourne hat der Roadster gezeigt, dass er einfach fahrbar ist. Tesla baut aktiv auf die mit dem Roadster gewonnenen Erfahrungen auf, um auch mit seinen weiteren Fahrzeugen alle Rekorde zu brechen. Ziel ist, in Zukunft ein lückenloses Sortiment von Elektrofahrzeugen - von erstklassigen Sportwagen bis hin zu Autos für den Massenmarkt - herzustellen und so die Kosten von Elektrofahrzeugen konsequent zu senken.


Artikel Online geschalten von: / holler /