Dachfläche für Photovoltaik in Sachsen

Das Dach eines Logistikunternehmens bietet Platz für rund 80 kWp und kann sofort übernommen werden

Auf einer DHL-Halle in Sachsen steht eine unverschattete Dachfläche für ca. 80 kWp bis 100 kWp Photovoltaik zur sofortigen Übernahme bereit. Für Investoren besteht sowohl die Möglichkeit, das Projekt schlüsselfertig zu übernehmen als auch eigene Module einzusetzen. Erstrangige Dienstbarkeit ist möglich, Grundbuchauszug sowie Netzanschluss ohne Zusatzkosten liegen vor. Das 10 Grad nach Süden geneigte Hallendach verfügt über eine Blechdeckung, ausreichend statische Reserven sind vorhanden. Der Pachtvertrag ist gezeichnet, somit kann eine Übenahme ohne Verzögerungen gewährleistet werden.

Weitere Informationen zum Projekt 09-66D erhalten Sie in der oekonews-Redaktion bei Robert Willfurth, Telefon +43 676 4302043, robert @ oekonews.at


Artikel Online geschalten von: / willfurth /