Open Energy entwickelt Solar-Traktor

Kompetenzzentrum für Elektrofahrzeuge in Niederösterreich geplant

Open Energy, Vereinigung zur Förderung von Technologien im Bereich erneuerbarer Energien präsentiert mit dem Solar-Traktor eine innovative, landwirtschaftliche Arbeitsplattform, die ausschließlich durch Elektromotoren und Strom aus Sonnenlicht angetrieben wird. Der Solar-Traktor kann im Gegensatz zu herkömmlichen landwirtschaftlichen Maschinen ganzjährig zur Stromerzeugung, z.B für Netzeinspeisung oder Bewässerung verwendet werden.

Auftraggeber und erste Kunden für den Solar-Traktor sind Bio-Landwirte und Gemüsebauern. Die 26 m2 große sonnennachgeführte Solarfläche liefert um 40% mehr Leistung als statische Anlagen.

Eine satellitengestützte Steuerung ermöglicht außerdem ein genaues, schnelles und vielseitiges Arbeiten in der Landwirtschaft. Das für zwei und mehr Personen ausgelegte Fahrzeug wurde bereits zum Patent angemeldet. An einer selbstfahrenden Version wird ebenfalls gearbeitet. Die Markteinführung erfolgt ab 2010. Derzeit finden Gespräche sowohl mit Gemeinden und Ländern als auch mit Investoren statt. Ziel ist es, bis Ende November einen geeigneten Standort in NÖ zu finden, wo ein Kompetenzzentrum für Elektrofahrzeuge entstehen soll.

Über den Partner Stromfahren.at ist es seit kurzem möglich, sich für ein Elektroauto (5-Sitzer) anzumelden.

Weiters findet man hier News, Kostendetails und aktuelle Modelle von Elektrofahrzeugen für private und gewerbliche Nutzung.

Weitere Info: Peter Prohaska und Ing. Franz J. Emminger
Tel.: 0699-819 875 36
www.openenergy.at



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / holler /