Intelligenter Heizkostenzuschuss spart Energie

Beratung für Energiesparmaßnahmen notwendig - Antrag auf andere Art von Heizkostenzuschuss

Durch die ständig steigenden Energiepreise werden viele Menschen vor zusätzliche finanzielle Probleme gestellt. Ein"intelligenter" Heizkostenzuschuss, für den die Grünen Wien im morgigen Gemeinderat einen Antrag einbringen werden, kann hier Abhilfe schaffen.

Durch eine große Palette von technischen Maßnahmen, aber auch durchÄnderungen des Verbrauchsverhaltens, die den Wohnkomfort nicht beeinträchtigt, kann ein deutlich geringerer Energieverbrauch und damit auch langfristig eine Senkung von Energiekosten erzielt werden. In nahezu allen Wiener Haushalten sind kurzfristige Einsparungen der Energiekosten von 10-30 Prozent möglich.

Hier setzt der "intelligente Heizkostenzuschuss" an, als Bringschuld der Stadt: Unmittelbar in den Wohnungen der Menschen sollen sofort langfristig wirksame Energiesparmaßnahmen umgesetzt werden. Darüber hinaus schafft dieses Programm einen wesentlichen Beschäftigungsimpuls.

In einem gemeinsamen Antrag von Klubobfrau Maria Vassilakou und den Gemeinderäten Christoph Chorherr und Heidemarie Cammerlander fordern die Wiener Grünen im Gemeinderat, dass qualifizierte Fachkräfte unentgeltlich in die Wohnung eingeladen werden können, um sofort wirksame Sparmaßnahmen zu identifizieren, wie etwa:

* grobe Kesselüberprüfung bei Gasthermen sowie Heizungsentlüftung
* einfache Fensterdämmungen
* ganz allgemein Hilfestellung beim Lesen der Strom bzw. Energierechnung
* mittels eines Strommessgerätes, das dem Haushalt zur Verfügung gestellt wird, soll auf hohen Stand-by Kosten oder die Wirtschaftlichkeit von energieeffizienten Systemen hingewiesen werden
* Beratung über finanzielle Fördersysteme der Stadt

An sich ein sinnvoller Antrag- bleibt nur zu hoffen, dass auch alle anderen Parteien im Wiener Gemeinderat diesen unterstützen.


Rückfragehinweis:

Pressereferat Mag. Katja Robotka-Svejkovsky Tel.: (++43-1) 4000 - 81814 Mobil: 0664 22 17 262 mailto:katja.robotka@gruene.at http://wien.gruene.at

* * OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS * *

OTS0229 2005-11-30/13:36


Artikel Online geschalten von: / holler /