Biogas auch fürs Auto als Treibstoff

Rund ein Viertel der Treibstoffe könnten durch Biogas ersetzt werden

‘Hohe Treibstoffkosten, der Anstieg des Kohlendioxidausstoßes im Verkehr sowie die zunehmende Feinstaubbelastung im urbanen Bereich sprechen für den Einsatz von Biogas im Verkehrssektor. Aus technischer Sicht ist die Verwendung von Biogas als Kraftstoff problemlos möglich. Laut Umweltbundesamt könnten beim Einsatz der gesamten Biogasmenge im Verkehr etwa 27 Prozent des Kraftstoffverbrauches ersetzt werden. Damit könnte man die Treibhausgasemissionen pro Fahrzeug bis zu 75 Prozent reduzieren. Voraussetzung für eine erfolgreiche Markteinführung sind gesetzliche Rahmenbedingungen, die Biogas als Kraftstoffalternative fördern. Die Festlegung attraktiver Einspeisebedingungen in das Erdgasnetz gehört ebenso dazu wie die langfristige Sicherstellung einer steuerlichen Begünstigung gegenüber herkömmlichen Kraftstoffen’, stellt Martin Preineder, Obmann des Energie-Ausschusses der Landwirtschaftskammer Österreich fest.

‘Veredeltes Biogas erweitert die Basis unseres heimischen Energieaufkommens, da es als Treibstoff für Fahrzeuge oder in Brennstoffzellen Verwendung finden kann. Wir sind derzeit in Gesprächen mit Partnern, um diesen neuen Markt für die Landwirtschaft aktiv zu erschließen. Denn Biogas hat nicht nur den Vorteil einer hohen Effizienz, es minimiert auch die Feinstaubbelastung. Darüber hinaus entlastet es, wie jede andere Energieform aus nachwachsenden Rohstoffen, die CO2-Bilanz nachhaltig und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der österreichischen Biokraftstoff-Ziele mit 5,75 % Energieanteil im Verkehr bis 2008’, meint der Vertreter des Energie-Ausschusses weiters.

Positive Beispiele sind vorhanden

Als positives Beispiel gilt die erste Biogas-Einspeisung in Pucking (OÖ). Dort wird seit dem Sommer gereinigtes Biogas in das bestehende Erdgas-Leitungsnetz eingespeist. (etwa 400.000 kWh/Jahr, was dem durchschnittlichen Jahresbedarf von rund 40 Wohnungen entspricht).

Ein weiteres Pilotprojekt soll in Zusammenarbeit mit der ‘Wienenergie’ entstehen. Hier ist die Einspeisung einer Gasmenge im Ausmaß von mehreren mittleren Biogasanlagen (400 bis 500 KW) geplant.

Auch die steirische Gas-WärmeGmbH. setzt ein Projekt um, wo Biogas ins Netz eingespeist werden wird.


Artikel Online geschalten von: / holler /