© WWF Logo by WWF
© WWF Logo by WWF

EXPERTE:EXPERTIN FÜR ARTENSCHUTZ UND UMWELTREICHT

20h, ehestmöglicher Eintritt, Wien

Dein Herz schlägt für den Artenschutz und Dir gefällt es, in Details einzutauchen, ohne den Blick für das große Ganze zu verlieren? Du möchtest Deine Kompetenz in den Dienst der guten Sache stellen und, eingebettet in eine der weltgrößten Umweltschutz-NGOs, die Zukunft geschützter Arten sichern? Dann nütze die Gelegenheit, zu einem unserer Kernthemen im Artenschutz, Nature Advocacy, einen wertvollen Beitrag zu leisten.

AUFGABEN

• Erarbeitung sowie Begleitung von ausgewählten artenschutzrechtlichen Beschwerde- und Stellungnahmeverfahren zur Verbesserung der naturschutzrechtlichen Umsetzung in Österreich
• Aufbereitung von Hintergrundinformationen und wissenschaftlichen Erhebungen zu ausgewählten Arten (zB Biber und Fischotter) als wichtige Grundlage für weiterführende Maßnahmen und strategische Ausrichtungen
• Übernahme der Beantwortung von externen & internen Anfragen zu ausgewählten Arten (z.B. Biber und Fischotter)
• Unterstützung bei der Weiterentwicklung der strategischen Ausrichtung im Bereich „Nature Advocacy“ im nationalen Artenschutz des WWF Österreich
• Enge Zusammenarbeit mit der Leitung des Teilbereichs „Wildtierkriminalität und Konfliktarten“, eingebettet in das 10köpfige Arten- und Lebensräume-Team des WWF Österreich

PROFIL

• Ökologin:Ökologe mit Schwerpunkt Artenschutz und Umweltrecht oder vergleichbare Ausbildung bzw. Erfahrung
• Berufliche Erfahrung im Artenschutz, mit Fokus auf heimische Arten
• Gute Kenntnis der einschlägigen EU-Richtlinien (Fauna-Flora-Habitat Richtlinie, Vogelschutz-Richtlinie)
• Wissen über die behördlichen, politischen und zivilgesellschaftlichen Naturschutz-Stakeholder und die damit verbundenen Rahmenbedingungen
• Selbständiger Arbeitsstil mit hohem Organisations- und Zeitmanagementgeschick
• Absoluter Teamplayer mit der nötigen Flexibilität in einem dynamischen Umfeld
• Ausgezeichnete Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift (Deutsch und Englisch)
• Vorkenntnisse im Bereich Konfliktmanagement („Human-Wildlife Conflicts“) von Vorteil
• Erfahrung im Kontakt mit Presse und Medien hilfreich

ANGEBOT

• Hohe Eigenverantwortung in einem idealistischen & sozialen Umfeld
• Kreatives Betätigungsfeld in einem nationalen und internationalen Netzwerk an Expertinnen und Experten, geprägt von unseren gemeinsamen Werten „Mut, Integrität, Respekt & Zusammenarbeit“
• Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Home-Office)
• Attraktive Sozialleistungen (Optionale Sonderurlaubswoche, Öffi-Zuschuss, Essensbons, etc.)
• Aktueller Arbeitsumfang: 20 Wochenstunden
• Mindestbruttogehalt iHv EUR 2.400,-- / Monat (Basis: 40 Wochenstunden)


HIER BEWERBEN bis 21.12.2022
Ansprechpartner Michael Mayer, MA


Artikel Online geschaltet von: / Doris Holler /