© Bild von annca auf Pixabay
© Bild von annca auf Pixabay

ClimateLaunchpad: Weltweit größter Wettbewerb für grüne Start-Ups

EU-geförderter Ideenwettbewerb heuer erstmals online

Der Klimawandel erfordert innovative Lösungen. Deshalb wurde vor sechs Jahren das ClimateLauchpad ins Leben gerufen - der weltweit größte Ideenwettbewerb für nachhaltiges Unternehmertum. Das Projekt wird durch die Europäische Union gefördert und findet in über 50 Ländern statt.

Gesucht werden innovative unternehmerische Ansätze, die Antworten auf die negativen Auswirkungen der Klimakrise bieten. Dabei spielt es keine Rolle ob bereits ein Start-Up gegründet wurde, oder die Idee erst ausformuliert werden muss. Jede Innovation ist willkommen.

Internationales Green Business Netzwerk

Neben professionellen Coachings bietet das ClimateLaunchpad seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein internationales Netzwerk in der Start-Up-Szene. "Wir wollen Start-Ups weltweit zusammenbringen und ein internationales Green Business Network schaffen. Das ClimateLaunchpad war bereits für viele Gründerinnen und Gründer ein Sprungbrett", sagt Stefan Robinig, Pressesprecher des ClimateLaunchpad Austria.

In Boot Camps und Coaching Sessions können die Bewerberinnen und Bewerber ihre Innovationen weiterentwickeln. Die Organisation des ClimateLaunchpad übernimmt, wie in den Jahren zuvor, die Studierendenorganisation "students" innovation centre der BOKU. Aufgrund den COVID-19 Maßnahmen findet der Wettbewerb heuer erstmalig online statt.

Bewerbungen für die nationale Ausscheidung werden bis 15. Mai 2020 unter climatelaunchpad.org


Artikel Online geschalten von: / Doris Holler /