© Pelzl / WEBUILD EnergiesparmesseWels
© Pelzl / WEBUILD EnergiesparmesseWels

Energiesparmesse Wels richtet sich neu aus

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels als Vorreiter für die Energie- und Klimawende

Wels- EU-Ratspräsidentin Ursula von der Leyen hat das Ziel ausgegeben, die EU bis 2050 klimaneutral zu machen. Auch die Messe Wels will ihren Beitrag dazu leisten und präsentierte daher gestern die künftige Ausrichtung der Energiesparmesse. Unter dem Motto „Unsere Zukunft baust du“ wurde im Beisein von Politik, Ausstellern und Medien die Zukunft der führenden Bau- und SHK-Messe Österreichs vorgestellt.

„Wir haben das Konzept der Energiesparmesse neu gedacht und uns damit auf einen spannenden und innovativen Weg in die Zukunft gemacht - die WEBUILD soll in Zukunft die führende Plattform für die Herausforderungen der Energie- und Klimawende sein“, erklärt Messedirektor Mag. Robert Schneider über das neue Konzept.

„Die Energiesparmesse ist seit 35 Jahren die Messe für Visionäre, Um- und Querdenker, für erneuerbare Energien, Energie-Effizienz und für nachhaltiges und innovatives Bauen. Aber Energie zu sparen reicht heute nicht mehr. Heute bauen wir unsere Zukunft neu. Und die WEBUILD Energiesparmesse Wels wird Dreh- und Angelpunkt dieser Bewegung, dieses Umdenkens sein. Denn auch in einer digitalen Zukunft gibt es Dinge, deren Wert man erst erkennt, wenn man sie real erlebt“, so Messedirektor Schneider.

Verbunden mit dem neuen Auftritt der Energiesparmesse als „WEBUILD Energiesparmesse Wels“ wurde ein Manifest verfasst, das als klare Botschaft an Aussteller, Fachbesucher und Häuslbauer gerichtet ist. Es fasst die Werte, Ideen und Ideale, für die die Energiesparmesse bereits seit Jahrzehnten steht, zusammen und passt sie an die Herausforderungen und Trends der Zukunft an.

Mit der neuen Positionierung als WEBUILD Energiesparmesse Wels sollen kommende Generationen und die Fachbesucher von morgen zusätzlich angesprochen werden. Sie ist ausgerichtet auf eine reflektierende Gesellschaft, für die ein digitales Umfeld State of the Art ist und der zukünftige Entwicklungen ebenso wichtig sind wie nachhaltige Konzepte. Die Energiesparmesse Wels ist seit jeher Vorreiter für Innovationen und neue Technologien weit über die Grenzen Österreichs hinaus. Diese Vorreiterrolle und internationale Geltung werden auch in den kommenden Jahren von größter Bedeutung sein. Der internationale Anspruch sowie der Aspekt über den Tellerrand zu blicken, wird mit der zukünftigen Ausrichtung und der neuen Namensgebung der Energiesparmesse als WEBUILD Energiesparmesse Wels noch verstärkt.

Die bewährten und geschätzten Konzepte der Messe – Beratung, Überblick und neueste Innovationen der Aussteller – sind nach wie vor der Kern der Marke und werden zukünftig mit neuen Aspekten wie Start-Up-Ideen, Zukunftstalks und Klimawandel ergänzt und erweitert.

Im Mittelpunkt der WEBUILD Energiesparmesse Wels stehen nach wie vor die Aussteller und die Besucher und die damit verbundenen Anforderungen, Innovationen und Fragen, die rund um das Generationenthema Hausbau und Haussanierung anfallen.

Die Messe bietet allen Besuchern – ob Fachbesucher oder privater Häuslbauer – die Möglichkeit, eine zukunftssichere Entscheidung zu treffen, die eine innovative wie auch nachhaltige Zukunft des Bauens und Wohnens sicherstellt. Sie ist eine Einladung an alle Menschen, die unsere Umwelt reflektiert wahrnehmen, etwas verändern, beitragen und aktiv mitgestalten wollen. Denn, was immer du baust, wird eines Tages dein Vermächtnis sein.

Manifest der WEBUILD Energiesparmesse

Die wichtigsten Statements des WEBUILD Energiesparmesse Wels – Zukunftsevents:

„Wir wollen die Energiewende in Oberösterreich aktiv gestalten, für das Klima, die Menschen und die Wirtschaft. Wir setzen dabei im Rahmen unserer OÖ. Energiestrategie ‚Energietechnologie-Leitregion 2050‘ auf die Erhöhung der Energieeffizienz und des Vorantreibens der Nutzung erneuerbarer Energien in unserem Bundesland. Wesentlich für unseren Erfolgsweg dabei sind, neben den Rahmenbedingungen sowie den Förderungs- und Informationsaktivitäten seitens des Landes OÖ, insbesondere zahlreiche innovative Energietechnologie-Unternehmen in Oberösterreich, die in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien technologisch führend und auch international erfolgreich sind. Hier ist gerade auch die OÖ. Energiesparmesse als Schaufenster und Marktplatz für nachhaltige Energietechnologien ein wesentlicher Baustein. Aus der Sicht des Landes sind daher alle Aktivitäten, die die Energiesparmesse noch attraktiver und innovativer machen, sehr zu begrüßen“, unterstrich Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner.

„Wels – Wo die Zukunft beginnt! Die Energiesparmesse setzt Trends, macht Visionen möglich und realisiert Ideen und Fortschritte. Sie ist DIE wichtigste Messe nicht nur für unsere Stadt, sondern für unsere Zukunft!“, unterstrich Bürgermeister Dr. Andreas Rabl die Bedeutung der WEBUILD Energiesparmesse Wels für den Wirtschaftsstandort Wels und betont weiters, „wenn wir wollen, dass sich die Messe weiter entwickelt, dann muss auch in Infrastruktur investiert werden – 2022 soll gestartet werden.“

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels und die ÖBB Personenverkehr AG ermöglichten gestern als Vorreiter für die Energie- und Klimawende den Gästen eine kostenlose und besonders klimaschonende Anreise zum Event nach Wels.


Artikel Online geschalten von: / holler /