© Umwelt Management Austria
© Umwelt Management Austria

Klimaschutz im MSc-Lehrgang Management & Umwelt

Umweltschutz wirkungsvoll und mit vielfältigem Nutzen in die Praxis umsetzen

Im MSc-Lehrgang Management & Umwelt
Klimaschutz und Klimawandelanpassung stehen dabei aktuell im Vordergrund. Neben den Kernelementen der Energiewende (Energieeffizienz und Erneuerbare) umfasst die inhaltliche Basis eine breite Palette einschlägiger Themen (im naturwissenschaftlich-technischen Bereich von den Grundlagen über Verfahrens- und Prozesstechnik sowie Energiemanagement bis zur Fallstudie Klimaschutz; viele erforderliche Managementkompetenzen und hier insbesondere Sicherheits- und Risikoaspekte; einschlägiges Umweltrecht; ökologische Zusammenhänge).

geboten wird fachliche Interdisziplinarität

Geboten wird fachliche Interdisziplinarität (Management, Ökologie, Recht und Technik) auf höchstem Niveau (ein renommierter und exzellenter Lehrkörper von Helga Kromp-Kolb bis Stephan Schwarzer garantiert dafür). Der Unterricht folgt einer modernen, teilnehmerorientierten Methodik, die Themen werden möglichst weitgehend nicht frontal unterrichtet, sondern in Lehrgesprächen, durchsetzt mit Übungen, Fallstudien und dergleichen.

Die Master-Thesis wird über Projekte aus der Praxis geschrieben, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Lösungen für die Praxis entwickeln. Wir sind stolz darauf, dass die meisten dieser Projekte auch tatsächlich realisiert wurden.

Eckdaten zum postgradualen MSc-Lehrgang Management & Umwelt

  • Dauer: 4 Semester, 20 Kalendermonate

  • ECTS: 120

  • Aufbau: Der Lehrgang ist in 9 Blöcke gegliedert, die jeweils von Montag bis Samstag dauern und ist berufsbegleitend.

  • Abschluss: Master of Science – MSc (environmental management)

  • Zertifikate: Energiebeauftragter und Energieauditor nach Energieeffizienzgesetz § 17 (1); Abfallbeauftragter nach § 11 AWG 2002

  • Teilnehmerbeitrag: ¤ 15.900,-

  • Der Nutzen des MSc-Lehrgangs Management & Umwelt

    Vorteile für Entsender von Teilnehmerinnen und Teilnehmern (Unternehmen, Kommunen, sonstige Institutionen):

  • Wettbewerbsvorteile und Kostensenkungen durch Prozessoptimierungen, Innovation und effizienten Umgang mit Materialien und Energie

  • Risikominderung durch frühzeitiges Erkennen und Vermeiden von Gefahren

  • Legal Compliance – Erfüllung aller Rechtsvorschriften

  • Vorsprung durch frühzeitiges Erkennen neuer Entwicklungen

  • Praxiserfolge durch innovative Lösungen

  • Synergieeffekte durch die Integration von Qualitäts-, Umwelt-, Arbeitssicherheits-, Gesundheits- und Risikomanagement

  • gesteigerte Motivation und Zufriedenheit von Mitarbeitern und Mitbürgern

  • gesteigerte Lebensqualität und Zufriedenheit der Bewohner durch bessere Umweltqualität

  • Imageverbesserung im gesamten Umfeld – bei Kunden, Anrainern und Mitbürgern, Behörden, Mitbewerbern und der Öffentlichkeit

  • verbesserte gesellschaftliche Akzeptanz

  • Risikominderung durch frühzeitiges Erkennen und Vermeiden von Gefahren

  • Legal Compliance – Erfüllung aller Rechtsvorschriften

  • Vorsprung durch frühzeitiges Erkennen neuer Entwicklungen

  • Praxiserfolge durch innovative Lösungen

  • Synergieeffekte durch die Integration von Qualitäts-, Umwelt-, Arbeitssicherheits-, Gesundheits- und Risikomanagement

  • gesteigerte Motivation und Zufriedenheit von Mitarbeitern und Mitbürgern

  • gesteigerte Lebensqualität und Zufriedenheit der Bewohner durch bessere Umweltqualität

  • Imageverbesserung im gesamten Umfeld – bei Kunden, Anrainern und Mitbürgern, Behörden, Mitbewerbern und der Öffentlichkeit

  • verbesserte gesellschaftliche Akzeptanz


  • Für Absolventinnen und Absolventen:
  • berufsbegleitende Ausbildung durch geblockten Aufbau

  • Mastertitel und zwei Zertifikate: Abfallbeauftragter und Energieauditor

  • bessere Karrierechancen

  • sicherer Arbeitsplatz und Einkommen

  • wertvolle Kontakte in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung

  • Praxiserfolge durch innovative Lösungen

  • Stärkung sozialer Kompetenzen durch das Arbeiten in Gruppen ganz unterschiedlicher Zusammensetzung

  • ausgewogene Interdisziplinarität des erlernten Wissens

  • Ausbildung in Theorie und Praxis


  • Artikel Online geschalten von: / wabel /