© Vegan Planet
© Vegan Planet

Vegan ist immer mehr im Kommen

Vegan Planet Wien in Wien mit Starprogramm

- Screening „The Game Changers” mit Patrik Baboumian - Youtube-Kabarettisten „Vegan ist ungesund” - Podiumsdiskussion „Klima” mit Fridays for Future, Klimavolksbegehren, Green Heroes - Profifußballer Rubin Okotie - Bloggerin und Kochbuchautorin Julesvogel - Boxweltmeister Ünsal Arik


Das Programm der diesjährigen Vegan Planet ist so hochkarätig besetzt wie nie zuvor. Alle Gäste haben die Möglichkeit, vom Profi zu erfahren, wie Hochleistungskraft- und Ausdauersport und pflanzliche Ernährung zusammenpassen! Am Samstag um 19:00 wird der Vortragssaal zum Kino: Der revolutionäre Film „The Game Changers“ begeistert das Publikum. Vor Ort ist Weltrekordhalter Patrik Baboumian, der im Anschluss persönlichen Einblick gewährt. Stars aus der Welt des Digital Content wie Julesvogel zeigen neben gelernten Köchen, was die vegane Küche zu bieten hat.

Dieses Wochenende: Von 30. November bis 1. Dezember wird das Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst (MAK) erneut zum Hotspot für pflanzlichen Genuss und vegane Lebensweise. Ob vegetarische, Fleisch liebende oder bereits „eingefleischte“ vegane Besucherinnen und Besucher, alle können sich auch dieses Jahr über köstliche pflanzliche Gerichte freuen – vom deftigen Burger über Pizza, Döner, veganen Kasnudln, Bowls und Kuchen bis hin zu süßen Crêpes oder Torten ist alles dabei.

Die Messe fällt in die Adventszeit: Beim Duft von Weihnachtskeksen wird sicherlich das ein oder andere Geschenk unter dem Weihnachtsbaum landen. Lokale Hersteller*innen von fairer Mode, Naturkosmetik, Upcycling-Produkten bringen ihre Produktneuheiten zum Anfassen mit!

Spannende und unterhaltsame Vorträge, Back- und Kochshows laden zum Zuschauen ein, die zahlreichen Street-Food-Stände und süßen Verführungen runden einen Tag auf der Vegan Planet genussvoll ab. Als weiteres Highlight werden wiederum besonders gelungene Produkte geehrt: Die Verleihung der „Vegan Awards“, die am Sonntag im Vortragssaal stattfindet, ist ein Muss für jede*n Besucher*in.

Veranstalter Felix Hnat über seine Motivation: "In Österreich leben 800.000 Menschen vegetarisch, 104.000 davon vegan. Mehr als 4,2 Millionen Menschen wollen ihren Fleischkonsum reduzieren. Wir wollen zeigen, welche Produktvielfalt vorhanden ist und laden alle herzlich ein zu kosten, zu staunen und einen schönen Tag bei uns zu verbringen.“


Artikel Online geschalten von: / holler /