© Wien Energie / Kraftwerk Gulling
© Wien Energie / Kraftwerk Gulling

Wasserkraftwerk Gulling versorgt 5.000 Haushalte mit sauberem Strom

Wien Energie nimmt innovatives Kleinwasserkraftwerk im Ennstal offiziell in Betrieb - Paradebeispiel für Symbiose von Natur und Technik

5.000 Haushalte im Ennstal werden ab sofort mit sauberem Strom aus dem Kleinwasserkraftwerk Gulling versorgt. Nach rund einem Jahr Bauzeit wurde die innovative Anlage von Wien Energie in Betrieb genommen und Ende September feierlich eröffnet. Das Kraftwerk an der Gulling, einem Nebenfluss der Enns, erzeugt mit 4,1 Megawatt Leistung jährlich rund 17 Gigawattstunden Strom aus Wasserkraft. Das spart jedes Jahr 13.000 Tonnen CO2 - damit leistet das Kraftwerk einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz in der Region.

Bürgermeister von Aigen im Ennstal Raimund Hager: "Wir sind sehr stolz auf das neue Wasserkraftwerk, das unsere Region mit umweltfreundlichem Strom versorgt. Als Gemeinde Aigen haben wir dieses zukunftsweisende und für unsere Umwelt so wichtige Projekt stets unterstützt und uns besonders dafür eingesetzt, dass die gesamte Anlage im Einklang mit der Natur stehen wird. Diese Symbiose von Natur und Technik ist hier wunderbar gelungen."

"Wien Energie investiert in den nächsten fünf Jahren eine halbe Milliarde in den Ausbau erneuerbarer Energielösungen. Das Kraftwerk Gulling ist ein Paradebeispiel für nachhaltige, lokale Energieerzeugung. Das ist Klimaschutz in der Region für die Region", freut sich der Vorsitzende der Wien Energie-Geschäftsführung Michael Strebl. "Mit dem neuen Wasserkraftwerk werden vorhandene Wasserressourcen sinnvoll genutzt und wir können 5.000 Haushalte in der Region mit dem erzeugten Strom versorgen."

"Topografie, Natur und Technik ergänzen sich hier an der Gulling auf optimale Art und Weise. Mit dem neuen Kraftwerk erzeugen wir hier Strom auf neuestem Stand der Technik. Mit der Kraftwerksleistung von 4,1 Megawatt können wir jedes Jahr rund 17 Gigawattstunden sauberen Strom aus Wasserkraft für die Region gewinnen. Aus Ingenieurssicht ist die Anlage hervorragend gelungen und wir leisten wir gemeinsam einen Beitrag, damit die Region weiterhin so grün bleibt, wie sie heute schon ist", so Wien Energie-Geschäftsführer Karl Gruber.

Ausleitungskraftwerk mit Hochdrucktechnologie

Wien Energie hat über 100 Jahre Erfahrung in der Planung, Errichtung und im Betrieb von Wasserkraftwerken. Diese Expertise wurde auch in Gulling eingebracht: Das Wasserkraftwerk Gulling besteht aus einer Wehranlage samt Tosbecken, einer seitlichen Wasserentnahme, einem Entsanderbauwerk mit Spülkanal sowie einem Einlaufbauwerk zur Druckrohrleitung und einer Fischwanderhilfe.

Das Ausleitungskraftwerk mit einer Fallhöhe von 102 m wird eine Leistung von 4,1 Megawatt (MW)erzielen. Der gute Standort für das Hochdruckkraftwerk ermöglicht eine große Energieausbeute. Eine Druckrohrleitung wird 3,4 Kilometer entlang der Gulling bzw. der Gemeindestraße zum Krafthaus führen, wo der Strom erzeugt und danach in das örtliche Netz eingespeist wird.

Zahlen und Daten zum Wasserkraftwerk Gulling

* Standort: Gulling, Nebenfluss der Enns
* Leistung: rund 4,1 Megawatt (MW)
* Jahresstromproduktion: 17 Gigawattstunden (GWh)
* Versorgung: rund 5.000 Ennstaler Haushalte
* CO2-Einsparung: 13.000 Tonnen pro Jahr


Artikel Online geschalten von: / holler /