© Die Grünen/ Friday Nightskating
© Die Grünen/ Friday Nightskating

Friday Nightskating: Autobahn frei

Grünes Spitzenduo beim Friday Nightskating

Heute Freitag, geht das Highlight der laufenden Friday Nightskating-Saison über die Bühne: die Befahrung einer Autobahn mit Skates und Fahrrädern. Während das ganze Jahr über täglich bis zu 80.000 Autos über die Wiener Nordbrücke fahren, holen sich die RadlerInnen und SkaterInnen an diesem Abend die Autobahn zurück.

Das Friday Nightskating hat diesmal prominente Unterstützung: Der Grüne Spitzenkandidat Werner Kogler sowie Robert Habeck, Chef der deutschen Grünen, führen die Autobahn-Ausfahrt an. Gemeinsam mit 3.000 bis 4.000 SkaterInnen und RadlerInnen setzen die beiden Grünen mit der Autobahn-Ausfahrt ein klares politisches Zeichen: "Ich freue mich schon auf eine lustvolle und aufsehenerregende Ausfahrt für sanfte Mobilität und Klimaschutz. Wo sich sonst Tag für Tag tausende Autos vor sich hinstauen, zeigen wir: innovative Fortbewegung geht auch ohne Abgase und Lärm. Friday Nightskating bietet eine tolle und klimafreundliche Möglichkeit, die Stadt auf Rollen und Rädern zu erkunden", so Werner Kogler.

20 Jahre Friday Nightskating

Friday Nightskating feiert heuer sein 20-jähriges Jubiläum. Friday Nightskating ist seit 1999 wöchentlicher Treffpunkt der Wiener Inline-SkaterInnen-Community. Bis zu 3.000 Menschen sind jeden Freitag Abend auf Rollen und Fahrrädern unterwegs. Das Ziel: Mehr Platz in der Stadt für umweltfreundliche Mobilität sowie mehr Klimaschutz einfordern. Abfahrt ist um 21 Uhr am Heldenplatz, mitfahren kann jeder und jede mit Inlineskates und Fahrrädern.

Friday Nightskating - Autobahn frei Freitag 6.9., Abfahrt 21:00, Heldenplatz


Artikel Online geschalten von: / holler /